• Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 1.782,50000 $/oz.

Goldpreis Widerstände: 1.798 + 1.808 + 1.848

Goldpreis Unterstützungen: 1.755 + 1.720 + 1.670

Rückblick: Nachdem der Goldpreis seine steile Aufholjagd Ende Mai am Widerstand bei 1.920 USD beendet hatte, folge eine noch dynamischere Verkaufswelle, die das Edelmetall unter anderem wieder unter die zentrale mittelfristige Abwärtstrendlinie drückte.

Im Anschluss brach der Wert auch unter die Haltemarken bei 1.815 und 1.798 USD ein und konnte erst an der Unterstützung bei 1.764 USD aufgefangen werden. Nach dieser Vielzahl von Verkaufssignalen scheint es, als könnte sich die Käuferseite im Bereich knapp über 1.764 USD nur eine kurze, seitwärts gerichtete Erholungspause gönnen.

Charttechnischer Ausblick: Der ersten Erholung ausgehend von 1.764 USD konnten die schwachen Bullen bisher keine zweite folgen lassen und es droht daher, dass sie bereits von der nächsten Abwärtswelle erdrückt werden. Unter 1.764 und 1.755 USD würde diese bis 1.720 USD führen. Sollte dort eine Erholung ausbleiben, sind Abgaben bis 1.670 und 1.677 USD wahrscheinlich. Dort sollte aber eine Bodenbildung starten und so ein Einbruch bis 1.642 USD verhindert werden.

Erholungen bis 1.798 USD würden den Abwärtstrend nicht stoppen. Und selbst ein Ausbruch über die Hürde dürfte schon bei 1.808 und 1.815 USD gestoppt werden. Erst darüber wäre eine stärkere Erholung bis 1.848 USD denkbar.

GOLD-Kurze-Atempause-im-Abwärtstrend-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Gold Chartanalyse (Tageschart)

Passende Hebelprodukte auf Gold direkt im Gold-Chart auswählen und sofort kaufen bzw. verkaufen? Das geht! Mit dem neuen KO-Zertifikate-Modus auf Guidants.

Eine ausführliche Anleitung zum (Hebelprodukt-)Handel aus dem Chart finden Sie auch hier.