Die Edelmetalle rutschten in den vergangenen Wochen relativ deutlich wieder zurück, bilden dabei aber nur einen potenziell bullischen Pullback. Dieser kann nach oben jederzeit aufgelöst werden und eine neue Rallystufe in Gang setzen. Interessant ist gerade in diesem Zusammenhang die Tatsache, dass sich die Edelmetallminenaktien noch deutlich stärker als die Metalle selbst gehalten haben.

Gold-Miners-Silver-Miners-Explosive-Situation-Chartanalyse-Marko-Strehk-GodmodeTrader.de-1

Dargestellt ist im folgenden Chart der Gold Miners ETZF. Erkennbar ist hier, dass es nach dem Scheitern an den letzten Hochs bei 28,03 $ zu einer moderaten hohen Konsolidierung kam. Diese blieb darüber hinaus oberhalb des gebrochenen mittelfristigen Abwärtstrends sowie auch über dem EMA 50 und EMA 200. Ein Ausbruch aus dieser Konsolidierung heraus kann nun jederzeit erfolgen, was auch eine größere Rallystrecke einleiten könnte. Oberhalb der 28,00 $ bietet sich ein bullische Signal für einen größeren Boden, welches auch bis 35,00 $ tragen kann. Dies gilt nur für den ETF insgesamt. Einzelne Minen könnten sich in diesem Zuge deutlich besser, aber natürlich auch schlechter entwickeln. Gerade im Realdepot des CFD Traders, welcher in der zurück liegenden Woche auf Allzeithoch geschlossen hat, befinden sich zu einem großen Teil Goldminen CFD, welche durchaus noch mehr erwarten lassen.

Das von mir betreute Tradingpaket AktienPremium Trader gibt es nun auch auf Guidants mit zusätzlichen Kommentaren zum Markt und selbstverständlich konkreten Trades innerhalb des transparent geführten Musterdepots mit den entsprechenden Updates und auch Diskussionsmöglichkeiten für die Mitglieder.

Hier ist der Link zum Desktop: http://go.guidants.com/de#c/aktien_premiumtrader

AktienPremiumTrader: Performance 2002 bis 2012: +23 % p.a. oder +1.100 % kumuliert

AktienPremiumTrader: Performance seit 01.01.2013: +31,64 %

AktienPremiumTrader: Performance seit 01.01.2014: +8,89 %

Gold-Miners-Silver-Miners-Explosive-Situation-Chartanalyse-Marko-Strehk-GodmodeTrader.de-2

Es bietet sich aber auch an, einen Blick zu riskieren auf den ETF der Silberminen. Hier kam es auch in den vergangenen Wochen nach einer steilen Rally zu einem Rücksetzer. Auch hier ist erkennbar, dass dieser Rücksetzer nicht annähernd so stark verlaufen ist wie beim Silber selbst. Auch die Formationslage, welche sich um den gebrochenen mittelfristigen Abwärtstrend herum entwickelt hat, ist eine bullische. Dieser kleine bullische Wimpel in Form eines bullischen Keils sollte bald nach oben aufgelöst werden. Wenn das der Fall ist, dann sind Gewinne bis 16,88 $ bald möglich, es kann mittelfristig aber auch noch deutlich darüber hinausgehen. Bei den Silberminen ist der Sektor aber noch enger als bei den Goldminen. Es gibt deutlich weniger und nicht alle bewegen sich gleich. Insbesondere hier kommt es auf die Auswahl an, wobei alternativ natürlich auch ein Trade auf den ETF selbst sinnvoll sein kann.

Viele Grüße,

Marko Strehk - Technischer Analyst und Trader bei GodmodeTrader.de


Kurz- und mittelfristiges Momentumtrading

CFD Trader: Neues Allzeithoch im Realdepot

Ich verantworte zwei Tradingservices. Gehandelt werden Aktien und CFDs.

Details und Buchung: https://www.godmode-trader.de/premium/aktien-premium-trader

Details und Buchung: http://www.godmode-trader.de/Premium/Trading/CFD-Trader