GOLD: 436,10 $

Aktueller Wochenchart (log) seit dem 20.04.2003 (1 Kerze = 1 Woche) als Kurzupdate:

In dieser Woche kommt es bei GOLD schlagartig kurzfristig zu Abgaben. Die Kursabgaben sind als bestätigende Pullbackbewegung zurück auf das Ausbruchsniveau bei 430,00 $ anzusehen. Achtung! Der Pullback kann "überschießend" bis 424,85 $ (im absoluten Extrem bis 410,00 $) verlaufen. Solche durchschlagenden Pullbacks kommen durch den "Gunning the stops" Effekt zustande. Stopps an major key Levels werden dabei systematisch angesteuert, um den Markt zu bereinigen. Anschließend dürfte GOLD erneut anziehen können. Kursziel 480,00 $. Übergeordnete Aufwärtsbewegung intakt! Allerdings stellt die Kombination der letzten 3 Wochenkerzen eine Candlestick-Umkehrformation dar. Bisher werten wir die Aufwärtstrendlinien und Key Supports aber stärker.

GOLD-mit-Rücksetzer-bisher-nicht-kritisch-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-1


19.11.2004 - 13:58

GOLD - 480 $ Kursziel im Visier
GOLD: 443,50 $

Aktueller Wochenchart (log) seit dem 15.12.2002 (1 Kerze = 1 Woche) als Kurzupdate:

Nichts neues von der GOLD Front ... anbei der aktualisierte Chart mit wiederholender Chartbeschreibung.

In den zurückliegenden Wochen konnte GOLD über die übergeordnete BUY Triggermarke von 430,50 $ ansteigen. Damit ist aus charttechnischer Sicht die mehrfach benannte Kurszielmarke von 480,00 $ aktiviert worden. Bei 480,00 $ würden wir als Charttechniker dringend dazu raten aus Sicherheitsgründen Longpositionen glattzustellen. Bei 480,00 $ ist nämlich eine hochgradige Widerstandsmarke in Form der Nackenlinie einer älteren größeren Doppeltopformation lokalisiert. Bis dahin heißt es aber ersteinmal als Goldbulle das Leben zu genießen. Die 430,50 $ Marke sollte an jetzt als Unterstützungsniveau fungieren. Stopps für Longpositionen dürften direkt darunter liegen. Sollte Gold diese Unterstützung doch brechen, heißt es aus Sicherheitsgründen umgehend Longpositionen zu glätten, um nicht in einen "Gunning the stopps" Abverkauf zu geraten.

GOLD-mit-Rücksetzer-bisher-nicht-kritisch-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-2




GOLD - 480 $ Kursziel aktiviert! - Es geht los! 09.11. 18:04

GOLD: 435,50 $

Aktueller Wochenchart (log) seit dem 24.11.2002 (1 Kerze = 1 Woche) als Kurzupdate:

Bereits in der vergangenen Wochen konnte GOLD über die übergeordnete BUY Triggermarke von 430,50 $ ansteigen. In dieser Woche hält bisher die Stärke an. Die Wahrscheinlichkeit steigt mit jedem Tag "Aufenthalt über 430,5 $" an, dass GOLD einen nachhaltigen Anstieg über die Triggermarke schaffen kann. Damit ist aus charttechnischer Sicht die mehrfach benannte Kurszielmarke von 480,00 $ aktiviert worden. Bei 480,00 $ würden wir als Charttechniker dringend dazu raten aus Sicherheitsgründen Longpositionen glattzustellen. Bei 480,00 $ ist nämlich eine hochgradige Widerstandsmarke in Form der Nackenlinie einer älteren größeren Doppeltopformation lokalisiert. Bis dahin heißt es aber ersteinmal als Goldbulle das Leben zu genießen ...

GOLD-mit-Rücksetzer-bisher-nicht-kritisch-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-3




GOLD in unmittelbarer Reichweite des 430er Kursziels 21.10. 11:42

GOLD: 425,30 $

Aktueller Tageschart (log) seit dem 13.04.2004 (1 Kerze = 1 Tag) als Kurzupdate:

408,95 $ wurden im Tief der kurzfristigen Konsolidierung der Vortage lediglich erreicht. Dann zog GOLD wieder an. Die mittelfristige mehrfach bestätigte Pullback-Widerstandslinie seit Mai 2004 wird erneut attackiert. Es bahnt sich kurzfristig sogar ein Ausbruch über diese wichtige Widerstandslinie an, die bisher ein zu schnelles Ansteigen des Goldpreises verhindert hat. GOLD notiert mit derzeit 425,30 $ in unmittelbarer Reichweite des Kursziels von 430,00 $. Bei 430,00 $ besteht die Möglichkeit einer erneut einsetzenden Konsolidierung. Ein Wochenschlußkurs über 430,00 $ würde ein mittelfristig bullishes Folge-Ziel von 480,00 $ einleiten. Darauf haben wir mehrfach hingewiesen. Beachten Sie, daß die 430,00er Marke anfällig ist für erste "Failures". Das rührt daher, weil die 430,00 $ Marke für die Richtung des weiteren Kapitalzuflusses von entscheidender Bedeutung ist. Kalkulieren Sie nach erste Ausbruchversuche mit anschliéßenden Rückfällen ein, wobei diese möglichen Rückfälle aus heutiger Sicht aber nicht überbewertet werden sollten.

GOLD-mit-Rücksetzer-bisher-nicht-kritisch-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-4




GOLD gilt es jetzt kurzfristig shorten! 12.10. 10:46

GOLD: 419,00 $

Aktueller Tageschart (log) seit dem 08.04.2004 (1 Kerze = 1 Tag) als Kurzupdate:

Diagnose: Über die vergangenen 2 Wochen hat sich der Anstieg des Goldpreises "bearish zugekeilt", gleichzeitig notiert Gold im Bereich der mehrfach bestätigten Pullback-Widerstandslinie, die im Mai dieses Jahres ihren Ursprung hat. Indikatorentechnisch haben sich im überkauften Bereich bearishe Divergenzen ausgebildet.

Prognose: GOLD dürfte in eine kurzfristige Konsolidierung übergehen. Das optimale Konsolidierungsziel liegt bei 407,70 $. Die Kursabschläge können sich aber auch problemlos bis 402,50 $ ausdehnen, ohne die Aufwärtsbewegung seit Mai zu gefährden. Kurzfristig ist GOLD unserer Ansicht nach ein Short. Die Konsolidierung ist jedoch im Rahmen der Aufwärtsbewegung zu sehen, deren Kursziel von 430,00 $ mittelfristig auf jeden Fall noch erreicht werden dürfte.

GOLD-mit-Rücksetzer-bisher-nicht-kritisch-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-5




Der Goldbulle dominiert noch immer 04.10. 12:13

GOLD: 416,50 $

Aktueller Wochenchart (log) seit dem 05.01.2003 (1 Kerze = 1 Woche).

Seit Anfang 2001 befindet sich GOLD in einem übergeordneten intakten Aufwärtstrend. Nach unten ist das Edelmetall gleich durch 2 mehrfach bestätigte Aufwärtstrendlinien abgesichert. Als maßgeblich für das intakte bullishe Chart Setup ist das Unterstützungsniveau bei 387,00-390,00 $ zu sehen. Solange diese Unterstützung gehalten werden kann, auch bei Aufwärtstrendbruch, bleibt das bullishe Set Up bestehen. Januar bis April 2004 etablierte sich eine große Doppeltoptrendwende, deren SELL Triggerlinie bei 387,00-390,00 $ verläuft. Am 28.04.2004 erfolgte der regelkonforme Einbruch unter diese wichtige Triggerlinie. Im Tief der Korrektur wurden lediglich 371,00 $ erreicht. Das eigentliche Mindest-Korrekturziel von 360,00 $ wurde nicht gestreift. Wenn ein bearishes Pattern nicht voll durchschlägt und anschließend wieder nach oben geknackt wird, wie bei GOLD geschehen, ist dies ziemlich bullish zu sehen. Bei GOLD gehen wir davon aus, daß durch den signifikanten Rebreak über 390,00 $ Marke mittelfristig mindestens mit einem Retest der 430,00 $ Marke zu rechnen ist. In der Range zwischen 390,00 und 430,00 $ ist jedoch mit einer stark erhöhten Volatilität zu rechnen. Das Muster während des Anstiegs seit April dieses Jahres ist nicht als sehr stabil einzuordnen. Ein sehr starkes Kaufsignal bis 480,00 $ entsteht dann, wenn GOLD auf Wochenschluß über 430,00 $ ansteigen kann. Alternativ gilt es zu kontatieren, daß ein Abfall unter 387,00 $ auf Wochenschlußkursbasis eine umfassende Korrektur mit einem ersten Mindest-Korrekturziel von 360,00 $ einleiten würde, wobei die Wahrscheinlichkeit groß wäre, daß es anschließend auf mittelfristige Sicht sogar zu Abgaben bis 320,00 $ kommen könnte.

GOLD-mit-Rücksetzer-bisher-nicht-kritisch-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-6


Chart erstellt mit TradeSignal




GOLD - Das Kaufsignal ist in Reichweite! 09.07. 14:27

GOLD: 407,5 $ pro Unze

Aktueller Tageschart (log) seit dem 18.03.2004 (1 Kerze = 1 Tag) als Kurzupdate:

Das Kursgeschehen seit dem 05.05.2004 zeigt einen mustergültigen bearishen Keil. D.h., dass der Anstieg der vergangenen Monate in einem bearishen Kursmuster erfolgt ist. Gestern konnte Gold jedoch ansatzweise aus dem Bearkeil regelwidrig nach oben ausbrechen. Wenn sich tatsächlich ein durchschlagender regelwidriger Anstieg abzeichnen kann, würde dies umgekehrt ein sehr starkes kurzfristiges Kaufsignal generieren. Als entscheidendes Kurslevel ist die 407,7 $ Marke zu nennen. An ihr entscheidet sich die weitere kurzfristige Ausrichtung. Steigt Gold auf Tagesschlußkursbasis über 407,7 $ an, löst dies ein schnelles Kaufsignal bis 430 $ aus. Bei 430 $ trifft das Edelmetall auf eine starke Widerstandslinie. Kurzfristig getaktete Longpositionen, die unter Tradinggesichtspunkten eingegangen wurden, sollten bei 430 $ zumindest temporär glattgestellt werden. Bei 430 $ bietet sich kurzfristig die Aufnahme einer Shortposition an. Sollte GOLD im Anschluß an einen Pullback über 430 $ ansteigen können, würde dies ein starkes Kaufsignal bis 480 $ einleiten. Fällt Gold jedoch in den bearishen Keil zurück, ist zunächst kurzfristig mit einem Kursverlust bis 393 zu rechnen. Ein gutes Verkaufssignal, das Sie mit Bearzertifikaten oder Put Optionsscheinen handeln können, ergibt sich erst bei einem Bruch der 390 bzw. besser 387,7 $ Marke. Mittelfristige Anleger haben innerhalb der derzeit übergeordneten Range zwischen 371 und 430 $ keinen Handlungsbedarf. Erst bei einem Anstieg über 430 $ kann hinzugekauft werden. Bei einem Abfall unter 370 $ würden wir aus Sicherheitsgründen mittelfristige Longpositionen zumindest teilweise schließen.

GOLD-mit-Rücksetzer-bisher-nicht-kritisch-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-7

Chart erstellt mit Tradesignal




GOLD - Große Entscheidung zwischen 371 und 400 $ 18.06. 13:47

GOLD: 391,9 $ pro Unze

Aktueller Wochenchart (log) seit dem Juni 2001 (1 Kerze = 1 Woche).

Innerhalb der beschriebenen Range zwischen 371 und 400 $ kann GOLD in dieser Woche wieder anziehen. Ausgangspunkt dieses Anstiegs ist die dominante "innere" Aufwärtstrendlinie seit 2001. In der Range zwischen 371 und 400 $ befindet sich GOLD bzgl. des mittelfristigen Zeitfensters in einem Entscheidungsprozess.

GOLD-mit-Rücksetzer-bisher-nicht-kritisch-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-8




Aktueller Tageschart (log) seit dem 03.02.2004 (1 Kerze = 1 Tag).

In den letzten Tagen konnte das Edelmetall das 61,8% Retracement der 371-400 $ Range bei 381,5 $ verteidigen. Der heutige Kursanstieg läßt GOLD über eine 2wöchige Konsolidierungswiderstandslinie ausbrechen.

Bzgl. des konkreten Tradingprocedere gilt weiterhin:

Solange GOLD in der Range zwischen 371 und 400 $ steht, besteht unserer Ansicht nach kein Handlungsbedarf! Ein Anstieg über 400 $ generiert das entscheidende Kaufsignal, ein Abfall unter 370 $ das entscheidende Verkaufssignal.

Für kurzfristig ausgerichtete Trader läßt sich der heutige kleine Ausbruch bis 400 $ long traden. Wenn Sie mit Bullzertifikaten handeln, achten Sie darauf, daß Sie bis 399 $ den Spread wieder verdient haben müssen. Bei 399-400$ besteht die Gefahr, daß Gold wieder nach unten abprallen könnte.

GOLD-mit-Rücksetzer-bisher-nicht-kritisch-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-9






[Link "Klicken Sie bitte hier, um die umfassende Vorgänger-Trendcheckserie einzusehen." auf www.godmode-trader.de/... nicht mehr verfügbar]


GOLD kann so schön sein ...

GOLD-mit-Rücksetzer-bisher-nicht-kritisch-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-10

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2021 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader/Guidants". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung.Hier geht´s zur Umfrage