• Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 1.732,75000 $/oz.

Gold fiel im Dezember 2015 auf ein Tief bei USD 1.045,85 zurück. Anschließend startete eine langfristige Aufwärtsbewegung. Dabei brach das Edelmetall im Juni 2019 über den wichtigen Widerstandsbereich um 1.375 USD nach oben aus, womit eine langfristige Bodenbildung abgeschlossen wurde. Über mehrere Zwischenstationen zog der Preis des Edelmetalls bis 14. April 2020 auf ein Hoch bei 1.747 USD an. Anschließend konsolidierte Gold in einem symmetrischen Dreieck. Am 14. Mai 2020 gelang der Ausbruch aus diesem Dreieck. Dieser Ausbruch löste einen Aufwärtsschub auf 1.765,35 USD aus. Seit diesem Hoch vom 18. Mai konsolidiert der Preis für das Edelmetall leicht.

Wo bieten sich neue Chancen?

Das Chartbild von Gold macht auf mittelfristige Sicht einen bullischen Eindruck. Kurzfristig könnte das Edelmetall aber noch etwas konsolidieren. Die Long-Szenarien: In den nächsten Tagen könnte Gold noch leicht schwächer tendieren und in Richtung 1.712 USD zurückfallen. Ein solcher Rückfall wäre ein Pullback an das symmetrische Dreieck. Danach könnte Gold wieder ansteigen und in Richtung 1.800 USD ansteigen, wo auch das Ziel aus der großen Bodenformation liegt. Die Short-Szenarien: Sollte Gold aber deutlich unter 1.712 USD abfallen, wäre mit einer etwas längeren Konsolidierung zu rechnen. In diesem Fall könnte das Edelmetall in Richtung USD 1.659 abfallen.

GOLD-Rally-schon-vorbei-oder-nur-ein-kleiner-Rücksetzer-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Gold

GOLD-Rally-schon-vorbei-oder-nur-ein-kleiner-Rücksetzer-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-2

Tipp: Als GodmodePRO-Kunde sollten Sie auch Guidants PROmax testen. Es gibt dort tägliche Tradinganregungen, direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream, den Aktien-Screener und GodmodePRO inclusive. Analysen aus GodmodePRO werden auch als Basis für Trades in den drei Musterdepots genutzt. Jetzt das neue PROmax abonnieren!