Gold & Silver Sector Index (XAU)

    Kursstand: 106,96 Punkte

    Im Einklang des seit zwei Handelstagen laufenden Ausverkaufs am Edelmetallmarkt zieht es in aller Selbstverständlichkeit auch den Gold & Silver Sector Index XAU mit in die Tiefe. Die Niveaus vom März 2009 wurden bislang sogar schon Unterschritten und es stellt sich wohl zu Recht die Frage nach dem Fortgang des derzeitigen Sell-Offs. Die Lage ist zweifelsfrei überverkauft und doch könnte sich bei einem Rückgang unter 104,30 Punkte der nächste Verkaufsschub bis weit unter den dreistelligen Kursbereich ereignen. Man Bedenke in diesem Zusammenhang, dass es z.B. im Oktober 2008 einen Crash beim Index von rund 72 Punkten innerhalb eines Monats gab. Unterhalb von 104,30 Punkten bzw. insbesondere im zweistelligen Bereich, droht daher ein weiterer Ausverkauf bis 79,65 Punkten.

    Leichter Optimismus könnte sich hingegen bei Notierungen über 138,23 Punkten eröffnen. In diesem Fall wären weitere Zugewinne bis 150,00 und ggf. darüber bis rund 169,00 Punkten denkbar.

    Kursverlauf vom 01.11.2006 bis 15.04.2013 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Monat)

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.