GOLD - ISIN: XC0009655157

    Kursstand: $1.166,54

    Intraday Widerstände: 1.075,10 / 1.180,50 + 1.190,00 + 1.204,00
    Intraday Unterstützungen: 1.161,75 / 1.155,75 + 1.140,23

    Tendenz: AUFWÄRTS / SEITWÄRTS

    Rückblick: Mit zwei Kursspitzen im Juni markierte Gold das Allzeithoch bei $1.265,07, bevor es zu einem deutlichen Kursrutsch kam. Dabei wurde zum ersten Mal seit März der EMA50 (blau) signifikant unterschritten, bis an die mittelfristige Aufwärtstrendlinie rutschte das Edelmetall zurück. Nach dem Versuch einer Stabilisierung und Trendwende nach oben hin rutscht Gold in dieser Woche doch unter den Aufwärtstrend zurück und fällt bis an den horizontalen Unterstützungsbereich bei $1.155,75 - 1.161,75 zurück. Hier startet heute im frühen Handel eine kleine Erholung. Das kurzfristige Chartbild ist noch leicht bärisch zu werten.

    Charttechnischer Ausblick: Gold zeigt sich aktuell als schwächstes der vier Edelmetalle, keines geriet in den letzten Tagen so deutlich unter Druck und erreichte den tiefsten Kursstand seit Anfang Mai. Im Gegenteil, Palladium z.B befindet sich in einem mehrtägigen Aufwärtstrend und notiert so hoch wie Ende Juni. Gold ist kurzfristig also leicht angeschlagen, der Aufwärtstrendbruch könnte sogar eine Reihe weiterer Verkaufsignale nach sich ziehen. Allerdings hat Gold noch zwei entscheidende Unterstützungsbereiche unter sich: Einmal den Bereich bei $1.155,75 - 1.161,75 und etwas unterhalb davon den EMA200 (rot) bei $1.140,23. Erst unterhalb von $1.140,00 entsteht ein größeres Verkaufsignal, dann kann es zu einer mittelfristigen Korrekturausdehnung bis $1.070,68 - 1.087,72 und ggf. $1.032,00 kommen.

    Sehr kurzfristig wäre jetzt eine Erholung möglich, ein Rücklauf bis $1.075,10 - 1.081,00 oder 1.090,00 könnte nun folgen. Solide Kaufsignale entstehen aber erst bei einer Rückkehr per Stunden- und Tagesschluss über $1.204,50 bringen, dann wird eine Erholung bis ca. $1.218,00 und an den Widerstandsbereich bei $1.226,60 - 1.230,00 möglich. Ein nachhaltiger Anstieg über $1.230,00 würde jetzt wieder größere Käufer locken, dann wäre ein Anstieg zum Hoch bei $1.265,07 und darüber hinaus in Richtung $1.300,00 - 1.310,00 möglich.

    Kursverlauf vom 16.07.2010 bis 29.07.2010 (log. Kerzenchartdarstellung/ 1 Kerze = 1 Stunde)

    GOLD-Tagesausblick-für-DOnnerstag-29-Juli-2010-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1

    Kursverlauf vom 13.01.2010 bis 29.07.2010 (log. Kerzenchartdarstellung/ 1 Kerze = 1 Tag)

    GOLD-Tagesausblick-für-DOnnerstag-29-Juli-2010-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-2