Kursstand: $1.200,59

    Tendenz: Seitwärts

    Intraday Widerstände: 1.211,45 + 1.226,60
    Intraday Unterstützungen: 1.161,75 / 1.160,00 + 1.145,10

    Rückblick: Gold zeigt sich momentan extrem stark und konnte die relative Schwäche gegenüber Palladium und Platin, welche bis Mitte April vorherrschte, komplett aufholen. Seit einigen Tagen fallen die beiden Edelmetalle, Gold hingegen zieht kräftig nach oben und nähert sich dem 2009er Hoch bei $1.226,60. Die bullische, inversen SKS Bodenformation, welche Anfang April aktiviert wurde, kommt voll zum Tragen und beflügelt den Goldpreis. Das Chartbild ist bullisch zu werten.

    Charttechnischer Ausblick: Der starke Rallyschub gestern wird momentan korrigiert, bis $1.187,00 - 1.192,35 könnte der Goldpreis noch problemlos zurücksetzen. Dort sollte er spätestens wieder nach oben drehen und dann direkt zum 2009er Hoch bei $1.226,60 ansteigen. Dort könnte es dann wiederum zu einer Konsolidierung kommen. Ein nachhaltiger Ausbruch darüber würde später ein neues Kaufsignal mit erstem Ziel im Bereich bei $1.300,00 auslösen.

    Fällt Gold allerdings nachhaltig unter $1.180,00 zurück, wäre es anfällig für eine Zwischenkorrektur bis $1.160,00 - 1.161,75. Kippt das Edelmetall auch signifikant unter $1.160,00 zurück, wird ein tiefer Rücksetzer bis $1.145,10 möglich. Selbst ein solch tiefer Rücksetzer würde die mittelfristige Rally zunächst nicht gefährden. Erst unterhalb von $1.120,00 entstehen größere Verkaufsignale.

    Kursverlauf vom 21.09.2008 bis 07.05.2010 (log. Kerzenchartdarstellung/ 1 Kerze = 1 Tag)

    GOLD-Tagesausblick-für-Freitag-07-Mai-2010-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1

    Kursverlauf vom 23.04.2010 bis 07.05.2010 (log. Kerzenchartdarstellung/ 1 Kerze = 1 Stunde)

    GOLD-Tagesausblick-für-Freitag-07-Mai-2010-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-2