Zwar sind die Edelmetalle kurzfristig wieder etwas zurückgekommen, die technischen Erholungsreaktionen, die in der zurückliegenden Woche gestartet wurden, dürften sich jedoch noch etwas fortsetzen. Das war es also noch nicht. Die Tatsache, dass die Preisnotierungen nochmals zurückkommen ist ein normaler Marktmechanismus. Solche Dip sind erforderlich, damit sich der Markt weiter hochbewegen kann.

    Die schnellen Wechsel von Tag zu Tag von teilweise erheblich fallenden zu erheblichen steigenden Notierungen sind typisch für einen richtungssuchenden Markt, der zuvor über Wochen sehr stark verkauft wurde.

    Lesen hierzu auch die Analyse vom 20.08.08, die auf der Rohstoffseite veröffentlicht wurde. Wenn die Chartsituation gegenüber vorherigen charttechnischen Besprechungen nahezu unverändert bleibt, erstelle ich nicht extra neue Analysen. Schauen Sie sich also einfach nochmals die Analyse vom 20.08.08 an, in der ich den von uns erwarteten Verlauf skizziert habe.

    Wichtiger Hinweis. Wir gehen mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit davon aus, dass es sich bei den Edelmetallen ähnlich wie beim Öl nicht um finale Böden handelt, sondern lediglich um technische Reaktionen auf die massiven Abgaben der vergangenen Wochen.

    Die technischen Reaktionen dürften sich diese Woche, möglicherweise sogar noch nächste Woche aber noch fortsetzen können. Achten Sie also darauf in welchem Zeitfenster Sie handeln.


    Wie weit könnten Gold, Silber, Platin ansteigen ? - Wann kann man wieder leerverkaufen ?
    Datum 20.08.2008 - Uhrzeit 01:00

    Seit 1-2 Handelstagen sind bei den Edelmetallen technische Gegenreaktionen auf die massiven Sell-off-artigen Kursabschläge der Vorwochen angelaufen. Sie haben richtig gelesen. Aus charttechnischer Sicht läßt sich festhalten, dass es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht um finale Böden handelt, sondern lediglich um technische Reaktionen.

    Die folgenden beiden BIAS-führenden Marktbesprechungen haben also weiter Bestand.

    Nach Banken Shortsqueeze nun der US-Dollar Squeeze - CRASH in Gold, Silber, Öl als Folge!

    GOLD - Kommt der Crash? - Wie sicher ist Gold ?

    Insgesamt ist preislich und zeitlich mit Korrekturausdehnungen zu rechnen. Innerhalb des Rohstoffsektors dürften Sub-Sektoren wie auch die Edelmetalle weiter ausgeräuchert werden. Kleiner Hinweis am Rande. Nicht ich als einschätzendes, wertendes Individuum räuchere aus, sondern die Masse der Marktteilnehmer, die diesen Markt handelt. Ich beschreibe lediglich die vorliegende Situation.
    Das sollten Sie bitte unterscheiden. Für mich persönlich ist nur wichtig, die laufenden Kursbewegungen so gut wie irgendwie möglich prognostisch einzugrenzen.

    Kommen wir jetzt aber zur Erörterung der technischen Reaktionen, die in der Luft hängen.

    Im Folgenden sehen Sie eine schnelle Aufstellung von Tagescharts jeweils seit Oktober 2007. In einem Tageschart repräsentiert eine Kerze einen Tag.

    Gold notiert bei 813 $ pro Feinunze. Die Reaktion kann bis 845-850 $ verlaufen. Absolutes Maximum wären 870 $, was ich aber für unwahrscheinlich erachte. Die Reaktion bis 845-850 $ kann gekauft werden, bei Erreichen der 845-850 $ Zone kann Gold wieder leerverkauft werden. Korrekturausdehnung dürfte dann zunächst bis 730 $ verlaufen.

    Gold-und-Silber-Kein-Grund-zur-Sorge-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-1

    Silber notiert bei 13,10 $ und kann sich auf einer massiven Kreuzunterstützung bei 12,50 $ stabilisieren. Eine technische Reaktion kann bis ca. 14,00 $ verlaufen, wo Silber aus charttechnischer Sicht ein Trading Short ist. Auch bei Silber sehen wir voraussichtlich noch immer keinen Boden. Mittelfristig besteht die Gefahr einer Korrekturausdehnung in Richtung 10,XX $.

    Gold-und-Silber-Kein-Grund-zur-Sorge-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-2

    Platin steht auf einer starken Unterstützung bei 1.345-1.350 $ und kann hier gegenreagieren bis 1.500 $. Anschließend besteht auch hier die Gefahr einer preislichen Korrekturausdehnung mit neuen Tiefs.

    Herzliche Grüße,
    Ihr Harald Weygand

    GodmodeTrader ist ein Service der BörseGo AG : http://www.boerse-go.ag/

    Schauen Sie auch, wie wir die kurzfristrige Situation im EURO einschätzen : http://www.godmode-trader.de/devisen

    Gold-und-Silber-Kein-Grund-zur-Sorge-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-3