Gold and Silver Sector Index (XAU) : 90,93 Punkte - Aktueller Tageschart (log) (1 Kerze = 1 Tag).

Kurz-Kommentierung: In der Vorgänger-Kommentierung wurden charttechnische Kursziele von 92,72 und 105,00 Punkten genannt. In den vergangenen Wochen wurde das erstgenannte Ziel von 92,72 erreicht. Allerdings hat sich im Bereich dieser Chartmarke, die sich über einen horizontalen Widerstand definiert, ein bärisches Spidertop ausgebildet. Es handelt sich hierbei um eine hochgradig bärische Trendwendeformation, die schnelle drastische Kursabschläge ankündigt. Wir rechnen mit Abgaben bis 88,65 und 84,67 Punkten.

Übergeordnet bleiben wir für den Index bullisch.

http://www.rohstoff-report.de : Sachlich, umfassend, KOSTENLOS

Goldindex-XAU-Kursverluste-kündigen-sich-an-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-1

Chart erstellt mit Qcharts


12.06.2005 - 00:57

Goldindex ($XAU) - Direkt der nächste Schub

Gold and Silver Sector Index (XAU) : 88,54 Punkte - Aktueller Tageschart (log) (1 Kerze = 1 Tag).

Kurz-Kommentierung: Oberhalb des zentralen charttechnischen Unterstützungsniveaus bei 76,79-77,51 Punkten konnte der Index wie prognostiert wieder anziehen. Es wurde auf die Chance einer mittelfristigen Wende nach oben hingewiesen. Genau nach einer solchen sieht es aus. In den vergangenen 2 Wochen konnte der Index das letztgenannte charttechnische Erholungsziel von 89,11 Punkten erreichen. Der Kursverlauf seit Ende April zeigt eine hochkomplexe, untypische inverse SKS Bodenformation. Diese dürfte den Index in den kommenden Wochen bis 92,72 und 105,00 Punkte hebeln. Mittelfristig stehen die Chancen auf ein Retest des übergeordneten Widerstandsniveaus bei 111,33 Punkten wieder sehr gut.

Goldindex-XAU-Kursverluste-kündigen-sich-an-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-2

Gold and Silver Sector Index (XAU) : 88,54 Punkte - Aktueller Wochenchart (log) (1 Kerze = 1 Woche).

Goldindex-XAU-Kursverluste-kündigen-sich-an-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-3

Chart erstellt mit Qcharts


23.05.2005 - 21:28

Goldindex ($XAU) hebelt sich aufwärts

Gold and Silver Sector Index (XAU) : 80,33 Punkte - Aktueller Tagerschart (log) (1 Kerze = 1 Tag).

Bezugnahme auf Vorgänger-Kommentierungen. Oberhalb des zentralen Unterstützungsniveaus bei 76,79-77,51 Punkten konnte der Index in der vergangenen Wochen eine bullische Candlestick-Umkehrformation ausbilden. Diese entfaltet nun ihre Wirkung und hebelt den Index nach oben. Ein kleines "higher low" hat sich ausbilden können. Charttechnische Erholungs-Kursziele liegen bei 87,30 und 89,11 Punkten. Und wie beschrieben : "Das genannte Unterstützungsniveau hat das Potenzial eine mittelfristige Wende einzuleiten!".

Goldindex-XAU-Kursverluste-kündigen-sich-an-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-4


18.05.2005 - 00:53

Goldindex ($XAU) - Das KAUFSIGNAL ist da!

Gold and Silver Sector Index (XAU) : 80,55 Punkte

Aktueller Wochenchart (log) (1 Kerze = 1 Woche) (oben) und aktuelle Tageschart (log) (1 Kerze = 1 Tag) (unten).

Kurz-Kommentierung: Der massive Abverkauf seit November 2004 nähert sich einem zentralen charttechnischen Unterstützungsniveau bei 76,79-77,51 Punkten. Zum einen ist an dieser Stelle ein Fibonacci Retracement Supportcluster lokalisiert, zum anderen ein simples, aber wichtiges horizontales Unterstützungsniveau. Gestern konnte der Goldindex ($XAU) um 2,31% auf 80,55 Punkte ansteigen. Im Tageschart wird er sichtlich, dass sich auf Sicht der letzten 3 Handelstage eine bullische Candlestick-Umkehrformation ausgebildet hat. Damit sind die Weichen für eine zumindest temporäre Kurserholung gestellt. Charttechnische Erholungsziele liegen bei 82,74 und 87,30 Punkten. Das genannte Unterstützungsniveau hat das Potenzial eine mittelfristige Wende einzuleiten! Auf der anderen Seite ist die vorzeitige Ausbildung der Candlestick-Umkehrformation ein Zeichen für ungeduldige Goldbullen. Professionelle Marktteilnehmer warten in der Regel den Bruch zentraler Unterstützungen ab. In solchen Fällen werden die letzten Longs aus dem betreffenden Basiswert gekegelt. Anschließend erfolgt dann der "Rebreak" und "alle" müssen wieder zu erhöhten Kursen zurückkaufen. In dem Sinne. Es bietet sich an die temporäre Erholung zu kaufen, Stopps nachzuziehen und auf eine mögliche Fortsetzung des Abverkaufs zumindest vorbereitet zu sein.

Goldindex-XAU-Kursverluste-kündigen-sich-an-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-5

Goldindex-XAU-Kursverluste-kündigen-sich-an-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-6


13.05.2005 - 13:11

Goldindex ($XAU): Aufwärtstrend gebrochen

Gold and Silver Sector Index (XAU) : 80,33 Punkte

Aktueller Tagerschart (log) seit August 2004 (1 Kerze = 1 Tag).

Kurz-Kommentierung: Ausgehend von einem mittelfristigen Zwischentief auf dem EMA 200 bei 76,79 $ konnte der Goldindex Anfang 2004 wieder nach oben durchstarten, scheiterte im Hoch aber im Widerstandsbereich bei 111,30 Punkte. Der Kurs geriert in den Vormonaten stark unter Druck und konnte sich zunächst auf dem Supportcluster um 82,70 Punkte fangen. Hier wirken als Unterstützung der EMA 200 sowie der langfristige Aufwärtstrend verstärkend. In dieser Woche droht die Aufgabe des Key-Levels auf Schlussbasis. Ist das der Fall, sind kurzfristig weiter nachgebende Notierungen bis 76,79 $ wahrscheinlich, hier bietet sich die Möglichkeit einer Gegenbewegung. Das Potenzial wird dann aber durch den gebrochenen Aufwärtstrend bei aktuell 85,40 Punkten begrenzt. Erst eine Rückeroberung dieser Trendlinie auf Wochenschlussbasis hellt das charttechnische Setup wieder auf. Mittelfristig muss ein nachhaltiger Rückfall unter 76,79 $ vermieden werden. Das in diesem Fall aufgelöst große Doppeltop seit 2003 würde eine nochmals ausgedehnte Korrektur auf mittelfristige Sicht einleiten.

Goldindex-XAU-Kursverluste-kündigen-sich-an-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-7

Chart erstellt mit Qcharts


Goldindex ($XAU) - Druck nimmt weiter zu
28.04. 14:58

Gold and Silver Sektor Index (XAU): 83,55 Punkte

Aktueller Wochenchart (log) seit Juni 2002 (1 Kerze = 1 Woche).

Diagnose: Der Goldindex geriet in den Vorwochen stärker unter Druck und musste auch gestern deutlich abgeben. Nach dem Ausbruch aus dem mittelfristigen Aufwärtstrend seit Anfang 2003 bei derzeit 92,30 Punkten fiel der Kurs gestern auch durch den bei 84,60 Punkten liegenden langfristig maßgebenden Aufwärtstrend. Auf der Unterstützung bei 82,70 $ wurde der Abverkauf gestoppt. Weiteren Support bietet der Bereich 76,79 Punkte, auf Widerstand trifft der Kurs im Bereich 92,70 Punkte.

Prognose: Der Ausbruch aus dem langfristigen Aufwärtstrend ist bisher nicht nachhaltig, so dass noch die Möglichkeit der Ausbildung einer Bärenfalle besteht. Kann der Kurs im Bereich 82,70 Punkte nach oben drehen und den bei 84,60 Punkten liegenden Aufwärtstrend auf Wochenschlussbasis halten, bietet sich hier Erholungspotenzial in Richtung 92,70 Punkte. Ein klarer Bruch der 82,70 Punkte auf Wochenschlussbasis würde hingegen weiteres Korrekturpotenzial bis 76,79 Punkte eröffnen.

Goldindex-XAU-Kursverluste-kündigen-sich-an-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-8

Chart erstellt mit Qcharts


Goldindex ($XAU) muss jetzt drehen
12.04. 17:49

Gold and Silver Sektor Index (XAU) : 90,92 Punkte (-1,58%)

Aktueller Wochenchart (log) seit März 2003 (1 Kerze = 1 Woche).

Diagnose: Nach einem erfolgreichen Test des langfristigen Aufwärtstrends im Februar steig der Goldindex ab einem Zwischentief bei 87,60 Punkten stark an und eroberte die 96,24 Punkten zurück. Mit Bildung eines „lower High“ bei 103,80 Punkten generiert der Kurs seit Anfang März aber bereits wieder unter Druck und steht aktuell am bei 91,00 Punkten liegenden Aufwärtstrend. Hier bildet der Bereich 90,97-91,90 Punkte auch ein horizontales Supportcluster.

Prognose: Um den Aufwärtstrend zu bestätigen, muss der Index jetzt wieder nach oben abprallen. Wird das Supportcluster kurzfristig bestätigt, bietet sich schnell wieder Potenzial bis 96,24 Punkte. Ein neues prozyklisches mittelfristiges Kaufsignal generiert der Kurs aber erst bei einem Ausbruch über den aktuell bei 101,00 Punkten liegenden Abwärtstrend. In diesem Fall würde sich dann aber auch deutliches Potenzial in Richtung 106,36 Punkte bieten. Wenn der Kurs auf Schlussbasis das Supportcluster aufgibt, bei Kursen unter 90,30 Punkte, sind schnell weitere Abgaben bis 87,60 Punkte wahrscheinlich. Darunter sollte der Kurs möglichst nicht zurück fallen, da ein neues mittelfristiges „lower Low“ weitere Verluste nach sich ziehen dürfte. Im Bereich des bei 91,00 Punkten liegenden Aufwärtstrends ist das übergeordnet bullische Setup zunächst intakt.

Goldindex-XAU-Kursverluste-kündigen-sich-an-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-9

Chart erstellt mit Qcharts.....

[Link "Klicken Sie bitte hier, um die umfassende Vorgänger-Trendcheckserie einzusehen." auf www.godmode-trader.de/... nicht mehr verfügbar]

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2021 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader/Guidants". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung.Hier geht´s zur Umfrage