Nach einem kompletten Aufwärtsimpuls der bei 220,00$ endete befindet sich die Aktie nun in einer größeren technischen Korrekturphase. EMA 50 und EMA 200 sind kurz davor sich zu schneiden und ein längerfristiges Verkaufssignal zu generieren.

So lange es den Bullen nicht gelingt, die kurzfristig relevante Hürde im Bereich 195,004 auf Tagesschlusskursbasis zu überwinden, dominieren in den kommenden Handelswochen die Abwärtsrisiken in Richtung 170,00$.

Erst ein Tagesschlusskurs oberhalb von 195,00$ macht die Aktie wieder für die Longseite attraktiv, danach sieht es aber aktuell zumindest nicht aus.

GOLDMAN-SACHS-Abwärtsrisiken-dominant-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Tageschart