• The Goldman Sachs Group Inc. - WKN: 920332 - ISIN: US38141G1040 - Kurs: 400,110 $ (NYSE)

Im November noch gelang den Bären der Überraschungsschlag. Die Aktie markierte ein Allzeithoch bei 426,16 USD und es schien als könne sich eine weiter, mittelfristige Aufwärtsbewegung entfalten. Die Mehrheit der Anleger entschied sich jedoch für den Weg der Korrektur. Angekommen am Supportberich bei 372,50 - 376,21 USD kann allerdings auch die Goldman-Sachs-Aktie von den Gewinnen an den Märkten profitieren. Charttechnisch ist die jetzige Ausgangslage gar nicht mal so schlecht.

Basis für kurzfristige Kaufwelle geschaffen

Besonders durch die gestrigen Kursgewinne versucht sich der Anteilsschein an einem Ausbruch aus dem abwärtsgerichtetenn Trendkanal. Dabei gelang es im gestrigen Handel ebenfalls, einen Re-Break des EMA50 zu erzielen. Sofern nun direkte und stärkere Verluste ausbleiben, könnte es bei der Aktie zu einem Lauf auf das ATH bei rund 427 USD kommen.

Auf der Supportseite gilt 368,64 USD als mögliches Stop-Level. Bei einem Rücksetzer würde bis hierhin ein Aufwärtmove als weiterhin präferabel gelten. Darunter jedoch müsste gezwungenermaßen von einem Verharren im Trendkanal ausgegangen werden. Erneut dürfte es folgend zu Abgaben bis auf die Horizontalunterstützung bei 372,50 - 376,21 EUR kommen.


Fazit: Im übergeordneten Bild befinden sich die Papiere weiterhin in bullischen Konsoliderungsmaßnahmen. Kurzfristig allerdings liegt das Momentum nun wieder auf Seiten der Käufer und ein Lauf auf das ATH gilt als das favorisierte Szenario.



Weitere interessante Artikel:

MERCK & CO - Zurück auf Null

WACKER CHEMIE - Ist das die Kehrtwende?

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.