Seit der Analyse vom 15.09. ("Abwärtsrisiken dominant") hat die Aktie der Investmentbank gut 10% an Wert verloren.

Das damals genannte Kursziel von 170,00 USD wurde in der abgelaufenen Woche erreicht, zum Teil deutlich unterschritten.

Im Bereich 170,00 USD befindet sich solide Horizontalunterstützung. Gut möglich dass es ausgehend vom aktuellen Niveau noch einmal eine Aufwärtsreaktion in Richtung des gestrigen Schlusskurses gibt.

Für Longpositionen besteht dennoch kein Anlass aus charttechnischer Sicht - hier sollte eine bestätigte Bodenbildungsformation abgewartet werden, die Aktie findet sich innerhalb einer intakten Baissephase.

GOLDMAN-SACHS-Minus-10-in-zwei-Wochen-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Tageschart