Die Chance war vorhanden, doch genutzt wurde sie nicht. Wie in der vorherigen Chartbesprechung beschrieben, hätten Käufer mit Leichtigkeit die Aktie auf höhere Niveaus hieven können. Jedoch trat das alternative Szenario ein:

"Was sich jetzt nicht mehr ereignen sollte wären Verluste. Bis ca. 201,50 USD wären diese akzeptabel, doch bereits tiefere Kursnotierungen würden dem Longsetup einen Strich durch die Rechnung machen. Da mit solchen Abschlägen alle drei Unterstützungen gerissen werden würden, wäre auch die Basis der priorisierten Longrichtung dahin. In der Folge müsste ein Rücklauf bis mindestens 193,71 USD eingeplant werden."

Dieser Fahrplan wurde in der Folge so abgespult. Die Verkäufe zogen sich weiter als 193,71 USD, 188,22 USD wurden gestern angelaufen. Jetzt lauert hier die nächste Long-Gelegenheit.

Verstärkte Unterstützung als Konterchance

Zwei Argumente sprechen für kurzfristige Kursgewinne: Zum einen eine klassische Unterstützung und zum anderen das 38,20 %-Fiboretracement der Erholungsbewegung (130,85 - 225,45 USD). Auch im gestrigen Handelsverlauf konnte sich von diesem kumulationstechnischen Support abgestützt werden. Durch diese doppelte Verstärkung könnte nun die Korrektur der übergeordneten Erholungsbewegung stoppen und kurzfristige Aufschläge verzeichnet werden. Das Ziel hierbei liegt bei den beiden EMAs (EMA50 + EMA200) bei rund 202 USD. Darüber hinaus wäre maximal ein Anstieg bis an die Abwärtstrendlinie vorstellbar.

Verringert sich allerdings der Verkaufsdruck nicht, so kommt die Unterstützung bei 185,28 USD ins Spiel. Hierbei handelt es sich um die "letzte" Unterstützung, bei der ein weiterer Kursrutsch verhindert und der Rebound doch noch eingeleitet werden konnte. Wird jedoch auch dieser Support gerissen, droht die Fortsetzung der Abwärtsbewegung. 170,16 USD lautet in diesem Fall das nächste Kursziel.

GOLDMAN-SACHS-Nutzen-diesmal-die-Käufer-ihre-Chance-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
Goldman Sachs - Aktie

Weitere interessante Artikel:

AIRBUS - Folgt jetzt die zweite Welle?

HOCHTIEF - Hochspanung garantiert

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.