Im Zuge der Umstrukturierung des Unternehmens sollen langfristige Projekte, wie beispielsweise die Entwicklung selbstfahrender Fahrzeuge oder die Life Sciences-Sparte, abgespaltet werden und als individuelle Unternehmen fortgeführt werden.

Mit dem Kerngeschäft von Google zusammen werden diese abgespaltenen Einzelunternehmen dann unter der Holding mit dem Namen Alphabet geführt. Die Google-Gründer Sergey Brin und Larry Page werden in dieser Holding die Strippen ziehen.

Falls Sie Google-Aktionär sind werden Sie also zukünftig zum Alphabet-Teilhaber. Das Börsenkürzel soll wohl wie bisher GOOG beziehungsweise GOOGL bleiben. Die Umstellung soll noch im Laufe dieses Jahres erfolgen, so die Mitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC.

Die Aktie reagiert nachbörslich mit einem kleinen Freudensprung auf die Ankündigung der Umstrukturierung und legt im außerbörslichen Nasdaq-Handel 6% zu. Die Aktie wird damit heute in Reichweite der bisherigen Jahreshochs eröffnen.

Google ist zuletzt bereits schon sehr gut gelaufen, Gewinnmitnahmen vom heutigen Eröffnungsniveau sind daher ebenso einzukalkulieren wie eine Fortsetzung auf der Oberseite. Es ist in jedem Falle ratsam, hier erst einmal abzuwarten, wie die Wall Street die Umstrukturierungsnachricht verarbeiten wird.

GOOGLE-heißt-demnächst-Alphabet-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Tageschart