• MDAX - Kürzel: MDAX - ISIN: DE0008467416
    Börse: XETRA / Kursstand: 21.184,06 Punkte
  • DAX - Kürzel: DAX - ISIN: DE0008469008
    Börse: XETRA / Kursstand: 11.490,83 Punkte

Es geht also zunächst nochmal um den 10.7.15
Vergleichen wir die Aussagen von damals gemeinsam:

Freitag, 10.07.2015 - 22:56 Uhr

1. Der DAX ist in den nächsten 3 Handelstagen bei Rücksetzern ein Kauf, solange der DAX über 10835/10635 handelt. <<ERLEDIGT! WAHR!

2. Der DAX steht am 17.7.15, 13 Uhr, nicht über 11800. <<ERLEDIGT! WAHR!

3. Der DAX steht am 17.7.15, 13 Uhr, nicht unter 10000. <<ERLEDIGT! WAHR!

4. Der DAX steht am 31.7.15 zum Handelsschluss nicht über 11925 bzw. nicht weit über 11925. <<ERLEDIGT! WAHR!

5. Der DAX steht am 31.8.15 zum Handelsschluss nicht über 12000 bzw. nicht weit über 12000. <<BISHER WAHR, Ausgang noch offen

6. DAX 12400 (also das Jahreshoch) ist im gesamten Sommer 2015 nicht erreichbar. <<BISHER WAHR, Ausgang noch offen

7. Unter 10600 fällt der DAX bis 10400 und bis 10150. <<BESTÄTIGE ICH!

8. Unter 10000 fällt der DAX bis 8350/8200. <<BESTÄTIGE ICH!

9. Jede DAX Korrektur die über 8150 endet ist KEIN Bärenmarkt, sondern nur ein obligatorischer, bullischer Pullback nach mehrjähriger Trendphase (von 4965 Punkten kommend). <<BESTÄTIGE ICH!

Nun ist der DAX 1 Monat weiter und ich kann neue Aussagen treffen.
Ich fahre einfach mal mit der Nummerierung fort.

5. Anpassung. Der DAX steht am 31.8.15 zum Handelsschluss nicht über 12100 bzw. nicht weit über 12100.

10. Der DAX steht wahrscheinlich am 21.8.15, 13 Uhr, nicht über 11550 und nicht unter 11000, nahezu ausgeschlossen über 12200 bzw. unter 10000.

11. Der DAX steht am 18.9.15, 13 Uhr, nicht über 12500.

12. Der DAX hat ein Spätsommer-Mindestziel bei 11800, ohne dass er zuvor unter 10650 fällt. Dabei gibt es noch 2 Wege zum Ziel, entweder relativ direkt, von 11500/11400 oder über den Umweg eines Rückfalls bis 11030/10950.

Allen ein schönes Wochenende
Rocco Gräfe

DAX Tageskerzenchart
BLAU = favorisierter Verlauf bis 18.9.2015

DAX-11800-im-Visier-2-Wege-führen-zum-Ziel-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-1

DAX-11800-im-Visier-2-Wege-führen-zum-Ziel-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-2
DAX Tageschart-Route bis 18.9.2015! Verfolgen Sie es weiter in Ihrem eigenen Guidants Bereich!

::::::::::::::::::
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Freitag, 10.07.2015 - 22:56 Uhr

DAX - Trend oder Range, das ist die Frage!

Der DAX hat sich in der abgelaufenen Handelswoche letztlich gut geschlagen, doch ist ja dummerweise alles eine politische Börse. Also sind "kurze Beine" zu erwarten oder etwa doch ein neuer MEGA-Trend? Antworten...

Anbei mal einige meiner DAX Thesen, die ich aus meiner DAX Chartanalyse ableiten konnte:

1. Der DAX ist in den nächsten 3 Handelstagen bei Rücksetzern ein Kauf, solange der DAX über 10835/10635 handelt.

2. Der DAX steht am 17.7.15, 13 Uhr, nicht über 11800.

3. Der DAX steht am 17.7.15, 13 Uhr, nicht unter 10000.

4. Der DAX steht am 31.7.15 zum Handelsschluss nicht über 11925 bzw. nicht weit über 11925.

5. Der DAX steht am 31.8.15 zum Handelsschluss nicht über 12000 bzw. nicht weit über 12000.

6. DAX 12400 (also das Jahreshoch) ist im gesamten Sommer 2015 nicht erreichbar.

7. Unter 10600 fällt der DAX bis 10400 und bis 10150.

8. Unter 10000 fällt der DAX bis 8350/8200.

9. Jede DAX Korrektur die über 8150 endet ist KEIN Bärenmarkt, sondern nur ein obligatorischer, bullischer Pullback nach mehrjähriger Trendphase (von 4965 Punkten kommend).

So, Sie können dann ja mal zu gegebener Gelegenheit abhaken was zutraf und was nicht. ;-)

Fazit: Aus allen Indizien die mir aus den DAX Charts vorliegen kann ich NICHT den Beginn eines neuen größeren DAX Aufwärtstrends ableiten. Ich richte mich auf die Fortsetzung eine längeren Seitwärtsphase ein, die schnelle, abrupte Richtungswechsel beinhaltet und noch bis Ende nächsten Jahres (Okt/ Nov 2016) andauert.

Allein ein entspanntes Wochenende!
Rocco Gräfe
(vom 16.-25.7. im Urlaub)

DAX Tageskerzenchart
Blau = bevorzugte Variante (60%)
Grau = Alternativvariante (40%)

DAX-Trend-oder-Range-das-ist-die-Frage-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-1

DAX Wochenkerzenchart

DAX-Trend-oder-Range-das-ist-die-Frage-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-2

BONUSMATERIAL

Der MDAX ist auf dem aktuellen Niveau ~21500 ein strategischer Verkauf! Ein nachhaltiger explosiver Anstieg wäre hier in den nächsten 15 Monaten klar die Ausnahme. mehr...

Gräfe zum MDAX: Strategischer Verkauf bei 21500! Ziele: 17200, 14400, 12000!

Gräfe zum MDAX:
Ich wiederhole meine Aussage vom 25. Februar 2015 (s.u.) zum MDAX!
>>>Der MDAX ist auf dem aktuellen Niveau ~21500 ein strategischer Verkauf!
Der MDAX fällt früher oder später von der oberen langfristigen Trendkanalbegrenzung bis 17200, 14400 bzw. im Idealfall ca. 12000 (etwas über 11500) zurück!

Ein nachhaltiger explosiver Anstieg wäre hier in den nächsten 15 Monaten klar die Ausnahme.
Andere Indizes sind demnach für eine Kaufüberlegung viel interessanter.
Der MDAX muss noch Jahre warten, bis er wieder nennenswertes Aufwärtspotenzial besitzt.

Viel Erfolg!
Rocco Gräfe

>>MEINE DAX Prognose zur nächsten Woche erscheint im Laufe des SAMSTAGS!

MDAX Monatskerzenchart

Gräfe-zum-MDAX-Strategischer-Verkauf-bei-21500-Ziele-17200-14400-12000-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-1

:::::::::::::::

MDAX fast am langfristigen Anschlagspunkt! Ende der Fahnenstange!

Am 25.02. um 15:02 Uhr von Rocco Gräfe

  • MDAX - WKN: 846741 - ISIN: DE0008467416 - Kurs: 19.730,12 Punkte (XETRA)
  • adidas AG - WKN: A1EWWW - ISIN: DE000A1EWWW0 - Kurs: 68,50 € (XETRA)

MDAX 19726

ACHTUNG! Der MDAX ist fast am langfristigen Anschlagspunkt!
Bei 20400 stößt der Index auf die obere Aufwärtstrendkanalbegrenzung (GRÜN) des Aufwärtszyklus vom Jahr 2003.

MDAX THESEN:

>>>Bei 20400 ist wahrscheinlich das vorläufige Ende der Fahnenstange!
>>>Bei 20400 ist der MDAX zumindest für mehrere Monate, Jahre sehr unattraktiv für neue Käufe.

Eine lange lange Pause dürfte an 20400 nötig sein, die spätere Indexstände von 17000, 14400 und 12000 mit sich bringen kann.
Zwar sind zeitweise Überschüsse über 20400 möglich (sogar 12 Monate Verzögerung), doch dürfte das kaum längeren Bestand haben.
>>>Bei 20400 ist der MDAX ein passiver Verkauf (nicht shorten).

Ergänzung: Wie lange es dauern kann bis diese Analyse greift zeige ich Ihnen mit einer ähnlichen ADIDAS Konstellation im Monatschart, die schon im März 2013 auftrat. Letztlich hat die Gerechtigkeit aber gesiegt, die Trendkanalbegrenzung stoppte ADIDAS und der Kurs fiel bis auf die langfristige Horizontale bei 52 Euro zurück. 52 Euro wären übertragen auf den MDAX 11500 (Chart 2).

1 - MDAX Monatschart

MDAX-fast-am-langfristigen-Anschlagspunkt-Ende-der-Fahnenstange-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-1

2 - ADIDAS Monatschart als Vorläufer zum Vergleich!

MDAX-fast-am-langfristigen-Anschlagspunkt-Ende-der-Fahnenstange-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-2

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den folgenden besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert: DAX (short)