Nach der jüngsten Betrachtung (Pfeil türkis im Tageschart unten) vom 1. April ("GRAND CITY PROPERTEIS - Das sieht konstruktiv aus") sollte "die Aktie in den kommenden Tagen weiter nordwärts in den Bereich 22,50-23,00 EUR" ansteigen.

Wie ist die aktuelle Chartsituation beim Immobilientitel einzustufen?

Nach der Analyse von Anfang April kletterte die Aktie in der Spitze bis auf 22,94 EUR und schöpfte damit das avisierte Aufwärtspotenzial annähernd vollständig aus. Nachdem dieses Kursziel abgearbeitet wurde übernahmen die Bären wieder das Kommando und schickten die Aktie in der abgelaufenen Handelswoche wieder in die Nähe der kurzfristig entscheidenden Unterstützungszone um 21,25 EUR.

Unterhalb dieser Unterstützung müsste mit einer größeren Verkaufswelle Richtung 20,00 EUR-Marke - potenziell deutlich tiefer - gerechnet werden. Oberhalb von 21,25 EUR darf man die Bullen hingegen noch nicht abschreiben.

Neue prozyklisch bullische Signale entstehen hier aber erst bei einem Ausbruch über die 23 EUR-Marke, bis dahin ist die Aktie kurzfristig als neutral einzustufen.

Kurzfristiges Derivate-Trading von DAX und weiteren Indizes sowie kurz- und mittelfristiger Handel von Aktien. Rocco Gräfe verschafft Ihnen einen Informationsvorsprung durch das vorbörsliche Webinar "Rocco Gräfe Tagesbriefing" und ein Wochenbriefing. Zusätzlich aktiver Austausch mit Rocco Gräfe und der Trading-Service-Community in Webinaren und auf Guidants.

Jetzt abonnieren

GRAND-CITY-PROPERTEIES-Aktie-testet-Unterstützung-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Grand City Aktie Chartanalyse Tageschart