Die Anteilsscheine des im SDAX gelisteten Immobilienwertes konnten Anfang Juni den bis dahin als Widerstand fungierenden EMA200 im Tageschart mit einer Aufwärtskurslücke überwinden. Dieser viel beachtete gleitende Durchschnitt fungiert seitdem als kurzfristig entscheidende Unterstützung auf der Unterseite.

EMA200 als Rally-Sprungbrett Richtung Jahreshoch?

Auch gestern schlugen die Käufer knapp oberhalb von 20,60 EUR wieder zu. Der Weg des geringsten Widerstands ist aus charttechnischer Sicht oberhalb von 20,59 EUR kurzfristig klar aufwärts gerichtet.

Die nächsten Ziele liegen hier im Bereich 22,80 bis 23,20 EUR, danach rückt sogar ein Angriff auf das bisherige Jahreshoch knapp unterhalb der 24 EUR Marke wieder in Reichweite für die KäuferseiteLediglich ein Tagesschlusskurs unterhalb von 20,00 EUR bringt die Bären hier wieder entscheidet in Vorteil, bis dahin dominieren die Aufwärtschancen bei den Papieren von Grand City Properties.

Je näher der Einstieg am EMA200 erfolgt, desto besser das Chance-Risiko-Verhältnis für eventuelle Kaufpositionen. Dies wäre bei einem erneuten Rücksetzer Richtung 21 EUR-Marke der Fall.

Elliott-Wellen-Theorie hoch 4: Mit Tiedje XXL profitieren Sie maximal von André Tiedjes legendären Prognosen. Sichern Sie sich seine 4 Trading-Services PLUS exklusive DAX-Aktien-Analysen in einem Paket. Natürlich zum absoluten Vorzugspreis. Jetzt Tiedje XXL abonnieren

GRAND-CITY-PROPERTIES-EMA200-hat-erneut-gehalten-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Grand City Aktie (Chartanalyse Tageschart)