Die Immobilien-Aktie mit dem wohlklingenden Firmennamen aus dem MDAX konnte seit dem Zwischentief im Februar zwischenzeitlich mehr als 50 % zulegen. Diese Rallybewegung scheint nun vorerst vorbei zu sein.

Im Tageschart ist eine inverse V-Umkehrformation auszumachen. Diese Art von Chartformation tritt häufig an mittelfristig relevanten Wendepunkten auf.

Nun ist der MDAX-Wert auch noch unter den EMA50 im Tageschart abgerutscht. Hier ist in den kommenden Tagen und Wochen mit einer Ausdehnung der aktuell laufenden technischen Korrektur zu rechnen, so lange den Bullen kein schneller Rebound zurück über den bereich 23,50 bis 23,70 EUR gelingt.

Die nächsten Ziele auf der Unterseite liegen im Bereich 22,17 EUR (die Mitte einer vorherigen Dreieckskonsolidierung), danach der Bereich des EMA200 (aktuell 21,11 EUR).

Verpassen Sie keine meiner Analysen und Tradingideen aus dem FX-Bereich und folgen Sie mir auf meinem Guidants-Desktop !

GRAND-CITY-PROPERTIES-Korrektur-einplanen-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Grand City Properties Aktie Chartanalyse (Tageschart)