• GRENKE AG - Kürzel: GLJ - ISIN: DE000A161N30
    Börse: XETRA / Kursstand: 38,030 €

In den vergangenen Monaten war die Aktie von Grenke Schauplatz einer Shortattacke, Vorwürfen von Researchhäusern und dem Rücktritt des Vorstands. Im Kurs äußerte sich dies in einem Crash an die 76,4 %-Projektion des langfristigen Abwärtstrends bei 24,43 EUR, in dem sich der Wert ohnehin schon seit Herbst 2018 befand, und einer anschließenden volatilen Seitwärtsbewegung auf niedrigem Kursniveau.

GRENKE-Die-Investoren-liegen-schon-auf-der-Lauer-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Grenke-Aktie Chartanalyse (Wochenchart)

Erholung könnte neuen Schwung bekommen

Aktuell kann sich der Wert aber nicht nur von den Zwischentiefs um 32,00 EUR lösen, sondern auch zwei kurzfristige Abwärtstrendlinien hinter sich lassen, die den Anstieg seit Februar bislang auf der Oberseite abgestoppt hatten.

Insgesamt betrachtet bewegt sich die Aktie damit an die Oberseite einer keilförmigen Struktur, die Kaufdruck signalisiert. Sollte sie mit einem Anstieg über 38,50 EUR nach oben durchbrochen werden, könnte sich eine Kaufwelle bis 40,25 und 43,10 EUR entladen. An dieser Stelle wäre wiederum mit einer Gegenbewegung zu rechnen. Wird die Marke später aber ebenfalls überwunden, käme es zu einem Anstieg an das Erholungshoch aus dem Oktober 2020 bei 46,00 EUR.

Sollte die bullische Ausgangslage dagegen nicht genutzt werden, wäre eine Zwischenkorrektur bis an die 36,00 EUR-Marke zu erwarten. Doch erst darunter käme zu größeren Abgaben bis 32,46 EUR.

Charttechnisches Fazit: Die Aktie von Grenke steht kurz vor der Fortsetzung der laufenden Erholung und könnte in den kommenden Wochen bis 43,10 und 46,00 EUR steigen.

GRENKE-Die-Investoren-liegen-schon-auf-der-Lauer-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-2
GRENKE Chartanalyse (Tageschart)

Alles sofort verfügbar in Godmode PLUS: Exklusive und brandaktuelle Tradingsetups und Investmentideen, KnowHow-Artikel, Makroviews und fundamentales Research. Ab 9 Euro pro Monat. Jetzt Godmode PLUS testen!