• GRENKE AG - Kürzel: GLJ - ISIN: DE000A161N30
    Börse: XETRA / Kursstand: 80,850 €

GRENKE erzielt im 1. Halbjahr 2019 einen Gewinn von €68,3 Mio (VJ: €63,8 Mio), ein Neugeschäft (GRENKE Gruppe Leasing) von €1,40 Mrd (VJ: €1,15 Mrd), ein Neugeschäft (GRENKE Gruppe Factoring) von €305,5 Mio (VJ: €235,6 Mio) und eine Eigenkapitalquote von 17,0 % (VJ: 18,8 %). Im Ausblick auf 2019 hat der GRENKE Konzern seine Prognose für den Konzern-Gewinn angepasst und rechnet nun mit einem Gewinn in einer Spanne von €138 Mio bis €148 Mio für das laufende Geschäftsjahr 2019 (bisher: €147- €156 Mio). // Guidants News

WERBUNG

Nach dieser Meldung ging die Grenke-Aktie deutlich in den Keller, nachdem die Wertpapiere in den Wochen davor nicht über die 95,00 EUR-Marke ausbrechen konnte.

Das bisherige Tagestief lag knapp unter der 80,00 EUR-Marke. Sollte dieser Support auf Tagesschlusskursbasis brechen, dürfte die Aktie noch die 75,00 EUR-Marke ansteuern.

Halten die Käufer jedoch dagegen, wäre zumindest ein Anstieg bis ca. 86,00/88,00 EUR denkbar.

Fazit: Die Grenke-Aktie ist nach diesem Kurseinbruch charttechnisch deutlich angeschlagen.


GRENKE-Gewinnwarnung-lässt-Aktie-abstürzen-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-1
GRENKELEASING AG