Hamburger Hafen und Logistik AG - WKN: A0S848 - ISIN: DE000A0S8488

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 30,11 Euro

    Rückblick: In der Hamburger Hafen Aktie entwickelte sich von März bis Mai eine bärische Dreiecksformation. Als klassisches Fortsetzungsmuster ließ diese einen Ausbruch nach unten erwarten, der zunächst jedoch ausblieb. Vielmehr kam es am 31. Mai zu einem dynamischen Ausbruch über den Widerstandsbereich bei ca. 32,85 Euro und damit einem relativ deutlichen Kaufsignal.

    Dieses konnte sich im Anschluss aber nicht durchsetzen und relativ schnell fielen die Kurse wieder in die alte Dreiecksformation und letztlich auch unter diese zurück. Dieser Richtungswechsel konnte dann auch mit weiter fallenden Notierungen bestätigt werden, wobei die Kurse nun auf die Unterstützung bei 29,00 – 28,00 Euro zusteuern.

    Charttechnischer Ausblick: Kurzfristig weitere Kursverluste bis hin zu 28,00 Euro sollten in der Hamburger Hafen Aktie jetzt noch eingeplant werden. Dort aber könnte sich der Kurs zumindest kurzfristig wieder etwas stabilisieren und eine temporäre Erholung starten.

    Aufgrund des massiven Abwärtsdrucks der letzten Tage liegen derzeit keine markanten Kaufmarken prozyklischer Natur nahe genug am aktuellen Kursgeschehen. Ein neuerlicher Ausbruch über 32,40 Euro kann jedoch als erstes Achtungszeichen seitens der Käufer verstanden werden, mit der dann auch die Möglichkeit einer neuerlichen Bodenbildung verstärkt wird.

    Kursverlauf vom 01.10.2010 bis 16.06.2011 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert