Die Hannover-Rück-Aktie war lange Zeit kein Kaufkandidat aus charttechnischer Sicht, denn die Volatilität war gering und der Kurs prallte immer wieder bärisch vom EMA50 im Tageschart ab. Allerdings folgten auch keine größeren Kursverluste mehr. Daher baute sich im Chart etwas auf. Bereits vor einer Woche konnten die Bullen mit dem Ausbruch über dem EMA50 ein erstes bullisches Signal setzen. Dabei wurde am folgenden Tag auch noch die kurzfristige Abwärtstrendlinie überboten. Heute können die Käufer den Kurs sogar über den EMA200 schieben. Welche Kursziel würden entstehen, falls auf frisches Kaufsignal erfolgen sollte?