Hannover Rück - WKN: 840221 - ISIN: DE0008402215

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 34,60 Euro

    Rückblick: Die Käufer in der Hannover Rück Aktie hatten in den letzten Tagen die Chance, mit der Vollendung einer kleinen inversen Schulter-Kopf-Schulter Formation den kurzfristigen Abverkauf seit Anfang August bereits wieder zu beenden. Dieses Kaufsignal gelang jedoch nicht und die Kurse blieben unter der entscheidenden Nackenlinie.

    Aber nicht nur das das Kaufsignal ausblieb, in den letzten Tagen stieg auch die Volatilität wieder spürbar an. Bisher aber konnte das alte Tief bei 34,02 Euro eine neue Bestätigung des kurzfristigen Abwärtstrends verhindern, nicht jedoch den leicht zunehmenden Verkaufsdruck und ebenfalls leicht anziehendem Volumen.

    Charttechnischer Ausblick: Verpasste Chance, Trendindikationen wie die gleitenden Durchschnitte, die auf der Verkäuferseite stehen und nun auch noch leicht zunehmender Abgabedruck - die Vorzeichen in der Hannover Rück Aktie könnten aus Bullensicht durchaus besser sein. Kommt es nun auch noch zu einem Ausbruch unter 34,02 Euro würde der kurzfristige Abwärtstrend erneut bestätigt werden und weitere Kursverluste bis auf 30,10 Euro wären dann nicht ausgeschlossen. Zwischenzeitlich eingestreute Erholungen sollten hierbei jedoch eingeplant werden.

    Um ein wirklich markantes Kaufsignal zu generieren, müssten die Kurse der Hannover Rück nun schon über 36,11 Euro ansteigen. Erst dann ließe sich eine kleine Bodenformation ausmachen, mit der dann weitere Kursgewinne bis zur Pullbacklinie bei ca. 38,75 Euro möglich wären.

    Kursverlauf vom 20.01.2010 bis 27.09.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting