• Hannover Rück SE - Kürzel: HNR1 - ISIN: DE0008402215
    Börse: XETRA / Kursstand: 128,300 €

Hannover Rück hat 2018 Bruttoprämien von 19,2 Mrd. EUR (VJ: 17,79 Mrd. EUR, vorläufig: 19 Mrd. EUR), Nettoprämien von 17,3 Mrd. EUR (VJ: 15,6 Mrd. EUR) und ein EBIT von 1,597 Mrd. EUR (VJ: 1,364 Mrd. EUR) verbucht. Das Nettoergebnis liegt bei 1,06 Mrd. EUR (vorläufig: 1,05 Mrd. EUR). Das Kapitalanlageergebnis beträgt 1,53 Mrd. EUR (VJ: 1,774 Mrd. EUR). Die Kapitalanlagerendite ist wie vorläufig gemeldet 3,2 %. Combined Ratio 2018 bei 95,8 % (Analystenschätzung: 95,4 %, VJ: 99,8 %).

WERBUNG

Das Konzern will für 2018 inklusive einer Sonderdividende 5,25 EUR (VJ: 5,00 EUR) an die Anleger ausschütten. Analysten hatten im Mittel mit 5,26 EUR gerechnet. Die reguläre Dividende für 2018 beträgt 3,75 EUR, die Sonderdividende 1,50 EUR. Hannover Rück hält 2019 weitere Sonderdividende für möglich.

Das Unternehmen bestätigt Ausblick für 2019 und rechnet weiter mit einem Nettoergebnis von 1,1 Mrd. EUR (Analystenschätzung: 1,166 Mrd. EUR) und einer Kapitalanlagerendite von mindestens 2,8 %. (Quelle: Guidants News)

Die Aktie der Hannover Rück befindet sich in einer langfristigen Aufwärtsbewegung. Ab einem Hoch bei 116,51 EUR aus dem Mai 2017 keilte sich diese Aufwärtsbewegung bärisch ein. Im Januar 2019 brach der Wert aber aus diesem Keil nach oben aus. In der letzten Woche erreichte er sein aktuelles Allzeithoch bei 132,30 EUR. Nach leichten Gewinnmitnahmen zu Wochenbeginn fällt der Aktienkurs heute etwas stärker zurück. Die Anleger reagieren also mit Gewinnmitnahmen auf die aktuellen Zahlen. Allerdings behauptet sich die Hannover Rück bisher über der alten Keiloberkante und der Unterstützung bei 125,00 EUR.

Auch wenn der heutige Rückfall nicht sonderlich gefällt, bleibt das Chartbild vorerst weiter bullisch. Ausgehend vom Unterstützungsbereich um 127,14 - 125,00 EUR könnte die Aktie wieder nach oben drehen und mittelfristig in Richtung 141,00 EUR ansteigen. Sollte es allerdings zu einem Wochenschlusskurs unter 125,00 EUR kommen, würden Abgaben in Richtung 116,51 EUR drohen.

HANNOVER-RÜCK-Rücksetzer-nach-Zahlen-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Hannover Rück - Aktie