Hannover Rück - WKN: 840221 - ISIN: DE0008402215

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 33,02 Euro

    Rückblick: Mit einem Abschlag von über 7% ist die Aktie der Hannover Rück heute der größte Verlierer im M-Dax. Dieser Verlust muss jedoch um den Dividendenabschlag von 2,10 Euro je Aktie relativiert werden. Bezogen auf den gestrigen Schlusskurs bei 35,52 Euro geht ein nicht unwesentlicher Teil der Verluste auf diesen Abschlag zurück.

    Aber auch ohne diesen zeigte sich im Chart der Aktie ein zunehmend bärisches Sentiment. So fiel der Kurs deutlich unter die 20-Tage-Linie zurück und testete diese im gestrigen Handel erfolgreich von unten. Der jetzige Rücklauf unter die Unterstützung bei 34,55 Euro mahnt zudem weiter zur Vorsicht.

    Charttechnischer Ausblick: Charttechnisch trübte sich das Chartbild der Hannover Rück Aktie in den vergangenen Tagen spürbar ein und mit dem heute verbuchten Dividendenabschlag kommt es direkt zum Test der 200-Tage-Linie. Von hier aus könnte durchaus ein Versuch der Bullen starten, das Dividendengap zu schließen. Aber erst über 36,30 Euro dürfte die Korrektur beendet sein. Weitere Gewinne in Richtung 40,00 Euro wären dann möglich.

    Scheitern die Käufer jedoch und die Aktie fällt unter die 200-Tage-Linie zurück, muss mit weiteren Verkäufen bis auf 30,10 Euro gerechnet werden.

    Kursverlauf vom 26.08.2009 bis 05.05.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting