• Hannover Rück SE - Kürzel: HNR1 - ISIN: DE0008402215
    Börse: XETRA / Kursstand: 132,000 €

Das Fazit der jüngsten Betrachtung ("HANNOVER RÜCK (Update) - Zielzone im Visier") lautete wie folgt: "...Mittlerweile ist die Aktie nur noch 2,50 EUR von der zuletzt genannten Zielmarke entfernt. Mit dem aktuellen Abwärtsmomentum im Rücken sollte diese Marke in den kommenden Handelstagen auch noch erreicht werden können. Dort wäre dann zunächst erst einmal wieder mit Stabilisierungsversuche in der Käuferseite zu rechnen. Dementsprechend sollten dort zunächst erst einmal Gewinne aus eventuellen Shortpositionen realisiert werden."

Die Aktie fiel wie prognostiziert in den Zielbereich und konnte sich dort ebenso prognosekonform wieder stabilisieren und eine Gegenbewegung einleiten. Wie geht`s nun weiter aus charttechnischer Sicht?

Tipp: Sie können KO-Produkte auf die Hannover Rück jetzt direkt aus dem Chart heraus handeln. Wie das geht erfahren Sie hier.

Die Aktie hat ihre Ziele auf der Unterseite erst einmal gesehen, der Aufwärtsschub vom vergangenen Montag ist kurzfristig klar bullisch zu interpretieren und könnte sich zeitlich und preislich in den kommenden Handelstagen weiter gen Norden hin ausdehnen, speziell wenn die 127,70er Marke nun nicht wieder per Tagesschluss unterboten wird.

Oberhalb dieser Marke besteht kurzfristig Erholungspotenzial in den Bereich 135 bis 139 EUR. Im Bereich um 140 EUR wäre spätestens wieder mit größerem, technisch bedingtem Verkaufsinteresse zu rechnen, prozyklische Kaufsignale entstünden ohnehin erst bei einem Bruch des Abwärtstrends im Tageschart.

HANNOVER-RÜCK-War-es-das-erst-einmal-auf-der-Unterseite-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Hannover Rück Aktie (Chartanalyse Tageschart)