• Hapag-Lloyd AG - Kürzel: HLAG - ISIN: DE000HLAG475
    Börse: XETRA / Kursstand: 55,700 €

Der analytische Wechsel von short auf long im Zuge der letzten Besprechung der Aktie von Hapag-Lloyd im Juni war definitiv zu früh. Der Wert unterschritt den Support bei 56,90 EUR und löst auf diese Weise ein Verkaufssignal aus. Allerdings gab es im Bereich von 56,90 EUR auch keinerlei Anzeichen einer Stabilisierung, womit antizyklische Trader nicht wirklich in Versuchung geraten sein dürften. Was die Verkäufer bislang versäumten, ist, den Wert in den idealen Zielbereich zwischen 40,64 und 38,00 EUR zu drücken.


Ich trade seit einiger Zeit nur mehr über Guidants. Denn dort analysiere ich auch meine Basiswerte. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Ohne Mehrkosten und mit einer spürbaren Zeitersparnis! Alle Infos zum Handel über Guidants erfahren Sie hier.


Heute meldete Hapag-Lloyd Zahlen, die angesichts der Coronakrise durchaus beachtlich ausfielen. Mit einem Umsatz von 6,4 Mrd. EUR blieben die Erlöse im ersten Halbjahr verglichen mit dem Vorjahreszeitraum nahezu stabil. Das Minus belief sich auf nur 1 %. Der Free Cashflow war mit 1,1 Mrd. EUR deutlich positiv. Das EBIT verbesserte sich sogar von 389 auf 511 Mio. EUR, das Konzernergebnis sprang von 146 auf 285 Mio. EUR oder 1,62 EUR je Aktie.

Das Management bekräftigte darüber hinaus die Prognose für das Gesamtjahr, wonach das EBITDA eine Spanne zwischen 1,7 und 2,2 Mrd. EUR und das EBIT eine Spanne von 0,5 bis 1,0 Mrd. EUR erreichen soll. Nachdem im ersten Halbjahr bereits die untere Grenze dieses Korridors beim EBIT erreicht wurde, ist die Prognose meiner Ansicht nach eher konservativ zu sehen.

Kein Wunder, dass der Wert heute zweistellig nach oben springt. Aus charttechnischer Sicht geht es nun darum, den neuen Widerstand bei 56,90 EUR aus dem Weg zu räumen. Potenzial wäre in diesem Fall mittelfristig in Richtung 79,60 bis 82,00 EUR ableitbar. Scheitert die Aktie aber einmal mehr an der Marke von 56,90 EUR, könnte es doch noch zum Rutsch in die Zielzone zwischen 40,64 und 38,00 EUR kommen.

Jahr 2019 2020e* 2021e*
Umsatz in Mrd. EUR 12,61 11,65 12,33
Ergebnis je Aktie in EUR 2,06 2,17 2,73
KGV 27 26 21
Dividende je Aktie in EUR 1,10 0,90 0,95
Dividendenrendite 1,96 % 1,61 % 1,70 %
*e = erwartet
HAPAG-LLOYD-Schlüsselwiderstand-erreicht-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Hapag-Lloyd -Aktie