• Hapag-Lloyd AG - Kürzel: HLAG - ISIN: DE000HLAG475
    Börse: XETRA / Kursstand: 35,040 €

Hapag-Lloyd ist eine der weltweit führenden Linienreedereien. Das Unternehmen ist in 125 Ländern präsent, weltweit sorgt der Konzern mit mehr als 130 Liniendiensten für eine Verbindung zwischen allen Kontinenten. In den Fahrtgebieten Transatlantik, Mittlerer Osten, Lateinamerika sowie Intra-Amerika gehört das Transport- und Logistikunternehmen aus Hamburg zu den führenden Anbietern. Im Mai 2017 fusionierte Hapag-Lloyd mit der United Arab Shipping Company.

Finanzergebnisse des ersten Quartals 2018:

Hapag-Lloyd im 1. Quartal mit Umsatz von 3,217 Mrd EUR (VJ: 2,270 Mrd EUR), Ebitda von 269,4 Mio EUR (VJ: 144,1 Mio EUR), Ebit von 66,1 Mio EUR (VJ: 8,0 Mio EUR) und einem Konzernergebnis von - 42,2 Mio EUR (VJ: - 61,8 Mio EUR). Im Jahresverlauf 2018 erwartet Hapag-Lloyd schrittweise Verbesserung des Marktumfelds.

Quelle: Guidants-News

Hinweis: Die Quartalszahlen sind inkl. der Fusion mit United Arab Shipping Company und deshalb mit den Vorjahreswerten nur eingeschränkt vergleichbar.


Verpassen Sie keine meiner Analysen mehr! Folgen Sie mir auf der Investment- und Analyseplattform Guidants!


ANZEIGE

"Wir sind solide in das Jahr gestartet, aber das Marktumfeld ist herausfordernd. Die Frachtraten waren unter Druck, die Bunkerkosten und Transportkosten sind in einigen wichtigen Märkten gestiegen und wir waren einem schwächeren US-Dollar ausgesetzt. Höhere Transportmengen und Synergien hingegen wirkten positiv auf das Ergebnis. Im Jahresverlauf 2018 erwarten wir eine schrittweise Verbesserung des Marktumfelds - vieles davon wird sich jedoch erst in der zweiten Hälfte des Jahres ergebniswirksam zeigen", sagte Rolf Habben Jansen, Vorstandsvorsitzender von Hapag-Lloyd.

Charttechnische Betrachtung

Die Aktie von Hapag-Lloyd legte ausgehend von dem Unterstützungsbereich bei 30,83 – 29,86 EUR innerhalb von 12 Handelstagen eine Kursrally von 25 % auf das Parkett. Mit dieser Bewegung konnte am 14. April auch der Abwärtstrend von Oktober 2017 nach oben gebrochen werden. Die Aktie der Reederei legte nach der massiven Kursrally eine kleine Verschnaufpause auf hohem Niveau ein und bewegte sich fortan in einer Handelsspanne (Range) von 8 %.

Die Zahlen waren insgesamt im Rahmen der Erwartungen, auch wenn das fundamentale Umfeld angespannt bleibt. Aus technischer Sicht hat der SDAX-Wert durchaus weiteres Kurspotential, allerdings sollten Stopps eng gesetzt werden. Ein nächstes Zwischenziel wäre die Marke von 36,60 EUR und darüber bei 37,95 EUR. Neupositionierungen könnten am Tagestief der Hammerkerze vom 4. Mai bei 33,58 EUR abgesichert werden. In diesem Bereich sind auch der vielfachbeachtete EMA50 und ein Unterstützungsniveau anzutreffen. Das Chartbild würde sich erneut eintrüben, insofern die Aktie auf Tagesschlusskursbasis unter die Marke von 33,58 EUR fällt.

HAPAG-LLOYD-Welche-Marken-sind-zu-beachten-Chartanalyse-Frederik-Geiger-GodmodeTrader.de-1
Hapag-Lloyd-Aktie