• Hasbro Inc. - Kürzel: HAS - ISIN: US4180561072
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 79,380 $

Das Chartbild des amerikanischen Spielwarenherstellers scheint seit dem impulsiven Konter im März eingeschlafen zu sein. Betrachtet man den Verlauf etwas genauer, so ist hier ganz und gar nichts eingeschlafen. Eher arbeiten Käufer hart an einem erneuten Rallystoß.

Aufsteigendes Dreieck vor möglicher Auflösung

Dies lässt sich daran festmachen, da die Aktie seit Mai ein aufsteigendes Dreieck ausgebildet hat. Diese charttechnische Formation spricht für weitere steigende Kurse. Jetzt könnte man natürlich direkt ein Einstieg suchen, doch noch ist dieses Dreieck nicht regelkonform auf der Oberseite verlassen worden. Zudem handelt es sich, zum Ärgernis der Bullen, bei der nahenden Barriere nicht nur um einen horizontalen Widerstand, sondern um eine kumulationstechnische Hürde. Auch der EMA200 verläuft hier und könnte für Schwierigkeiten sorgen. Aus diesem Grund ist hier noch nichts vollkommen klar. Das Momentum liegt zwar auf Seiten den Käufer, doch diese müssen am Ende diese Gelegenheit auch wahrnehmen.

Erreicht die Aktie 84 USD und kann diese auch knacken, so kann der Einstieg gesucht werden. Bei höheren Kursnotierungen per Tagesschlusskurs gilt das Dreieck als aufgelöst und das nächste Kursziel würde sich bei 92,59 USD befinden. Danach wären auch 109,50 USD drinnen, womit die Coronaverluste wieder komplett aufgeholt wären. Jedoch step-by-step.

Kurzfristige Rücksetzer stellen erstmal kein Problem dar, solange sie nicht 75 USD unterschreiten. Denn fällt die Hasbro-Aktie unter dieses Level, so wird der EMA50 und die Aufwärtstrendlinie durchbrochen und damit das Dreieck auf der Unterseite verlassen. 69,33 USD und 60,20 USD wären folgend die neuen Kursziele.

HASBRO-Aktie-mit-Durchbruchschance-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
Hasbro - Aktie

Weitere interessante Artikel:

BAIDU - Vorbereitungen für den nächsten Aufwärtsmove?

AROUNDTOWN - Kein Aufatmen trotz guter Zahlen

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.