Die HeidelbergCement-Aktie markierte im Januar 2018 ein Hoch bei 96,16 EUR. Anschließend geriet der Wert stark unter Druck und fiel bis 19. März 2020 auf ein Tief bei 29,00 EUR.

Von diesem Tief aus startete eine starken Erholung. Am 09. Oktober erreichte der Wert den Widerstand bei 58,12 EUR und scheiterte zunächst daran. Die Aktie setzte auf 47,35 EUR zurück. Ende Oktober übernahmen aber die Bullen wieder das Kommando. Am 24. November gelang sogar der Ausbruch über den Abwärtstrend seit Januar 2018. Dieser Trend verläuft heute bei 59,43 EUR. Seit dem Ausbruch versucht sich der Wert über diesem Trend zu etablieren. Bisher notiert er knapp darüber. Er konnte sich noch nicht nach oben absetzen.

Rally noch nicht ausgereizt

Löst sich die Aktie des Baustoffherstellers und - zulieferers von diesem gebrochenen Abwärtstrend, dann könnte sie in den nächsten Tagen und Wochen in Richtung 64,55 EUR und vielleicht sogar 69,84 EUR ansteigen. Sollte der Wert allerdings unter 58,12 EUR abfallen, dann würden Abgaben in Richtung 53,79 EUR, also an den EMA 50 drohen.

Zusätzlich lesenswert:

COMPUGROUP - Was für ein Konter!

AMD - Rücksetzer einplanen

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt abonnieren!
HEIDELBERGCEMENT-15-Aufwärtspotenzial-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
HeidelbergCement AG