Die HeidelbergCement-Aktie war an sich auf einem guten Weg. Es fehlte nicht mehr viel und der entscheidende Widerstand bei 58,38 EUR wäre angelaufen worden. Doch bei 57,76 EUR stoppte die Aufwärtsbewegung. In den letzten Tagen kam es zu starken Gewinnmitnahmen, was schwerer wiegt als gedacht. Stoppen jetzt die Verkäufe nicht schlagartig, ist der weitere Abstieg beschlossene Sache.

Wichtige Unterstützungen gerissen

Durch die Abschläge wurde nahezu jeder wichtige Support gerissen. Die Aufwärtstrendlinie der Erholungsbewegung seit dem Coronatief bei 29 EUR, Horizontalunterstützungen, sowie EMA50 und EMA200. Der einzige Kursbereich der noch vor weiteren Verlusten schützen kann ist die Unterstützung bei 50 EUR. Wird dieser Support gehalten so ist dies zwar ein positives Zeichen, doch bereits bei knapp 52 EUR lauern die EMAs und ein horizontaler Widerstand. Keine guten Aussichten für kaufmotivierte Anleger also.

Kann sich hier in den nächsten Tagen nicht stabilisiert werden und die 50 EUR-Marke wird gerissen, so dürften Anleger fürs Erste das Weite suchen. Warum? Da in diesem Fall der nächste Support erst bei rund 46 EUR auszumachen ist. Dort verlaufen das 61,80 %-Fiboretracement der gegenwärtigen Erholungsbewegung (29 - 56,76 EUR) und ein klassischer Support, vorher dürften die Shorties sich austoben.

Fazit: Die Verkäufe der letzten Handelstage haben die Bären zurückgebracht. Kommt es jetzt nicht schnellstmöglich zu einer Kehrtwende, dürfte die HeidelbergCement-Aktie vor allem für Anleger auf der Shortseite interessant werden.

HEIDELBERGCEMENT-Es-drohen-weitere-Verkäufe-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
HeidelbergCement - Aktie

Weitere interessante Artikel:

GILEAD SCIENCES - Langsam wird es ernst (PLUS-Artikel)

DEUTSCHE EUROSHOP - Es sieht nicht gut aus (PLUS-Artikel)

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.