Zum Zeitpunkt dieser Zeilen können nur sieben von 30 Dax-Aktien zu legen und HeidelbergCement ist eine von ihnen. Dabei schafft sie es mit einem Aufschlag von knapp ein Prozent sogar aufs Treppchen und muss sich aktuell nur Adidas und E.ON geschlagen geben.

Wenn Sie sich für Trading-Know-how im Allgemeinen und kurzfristigen Handel im Speziellen interessieren sind Sie bei mir genau richtig. Folgen Sie mir auf Guidants!

So schön die heutigen Tagesgewinn auch Sinn, kennt nach dem Blick auf den Chart relativ schnell wieder eine gewisse Ernüchterung ein. Die Käufe finden inmitten einer seit Tagen laufenden Range zwischen 90,82 und ca. 88 EUR statt. Für einen neuen Impuls muss diese Zone nachhaltig verlassen werden. Bei einem Ausbruch nach oben locken neue Jahreshochs im Bereich von 96 EUR und selbst dreistellige Kurse könnten in den nächsten Wochen folgen. Setzen sich hingegen die Verkäufer durch, droht eine Verkaufswelle in Richtung 84 EUR. Zudem ist auf beiden Seiten mit Fehlausbrüchen zu rechnen, wie bereits der Freitag letzter Woche zeigte.

HEIDELBERGCEMENT-Käufe-vor-dem-Wochenende-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
HeidelbergCement AG