Die Aktie des Druckmaschinenhersteller Heidelberger Druck machte zuletzt durch die Ausweitung der Geschäftsfelder auf sich aufmerksam. Zum Beispiel beliefert das Unternehmen unter anderem den Elektrofahrzeughersteller Next.e.GO Mobile SE mit Leistungselektronik und bietet mit der "Wallbox" Heimladestationen für Elektroautos an. Der langfristig schwachen Aktie tut das offensichtlich gut, nach einem mehrjährigen Abwärtstrend drehte der Wert im November nach oben und vollendete einen kleinen Doppelboden. Im Bereich der Sommerhochs und des breiten Widerstandsbereichs aus 2019er Hoch und 2012er Tiefs geriet die Rally ins Stocken. Hier könnte es zu einer Weichenstellung für die kommenden Monate und Jahre kommen.

Große Bodenbildung bei Ausbruch nach oben

Der Monatschart zeigt den Versuch einer großen Bodenbildung in Form eines Doppelbodens. Die Aktie notiert direkt am Triggerbereich. Gelingt ein nachhaltiger Ausbruch über 0,96 EUR, entstehen mittel- und langfristige Kaufsignale. Dann wird eine Rally bis 1,38 - 1,47 und später 1,75 und 3,62 EUR denkbar.

HEIDELBERGER-DRUCK-Eine-Traumvorlage-für-einen-Turnaround-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Heidelberger Druckmaschinen AG Monatschart

Ein heißes Eisen für Spekulationen auf eine große Trendwende

Ob die große Trendwende und möglicherweise ein umfassender Einstieg in das Zukunftsfeld Elektromobilität gelingen, ist aktuell die große Frage. Die charttechnische Vorlage könnte mit der jüngsten Kursentwicklung aber kaum besser sein.

Longpositionierungen auf aktuellem Niveau wären deutlich spekulativer als prozyklische Einstiege nach einem erfolgreichen Ausbruch nach oben. Letztlich könnten sich Trader aber attraktive Setups auf verschiedenen Zeitebenen zurechtlegen. Mit Kursen oberhalb von 0,96 steigen die Chancen auf eine Kaufwelle in Richtung 1,25 und 1,38 - 1,47 EUR.

Absicherungen könnten z.B. unterhalb von 0,72 oder 0,67 EUR erfolgen. Kippt die Aktie unter 0,67 EUR per Tagesschluss zurück, wird eine Abwärtskorrektur bis 0,59 - 0,60 EUR denkbar. Erst unterhalb von 0,58 EUR entstehen wieder große Verkaufssignale für Abgaben bis zu den Tiefs an der 0,48 EUR-Marke.

HEIDELBERGER-DRUCK-Eine-Traumvorlage-für-einen-Turnaround-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-2
Heidelberger Druckmaschinen AG

Auch interessant:

3D-Druck, Blockchain, Wasserstoff - Ist der Hype zu Ende?

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inklusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt testen!