• Heineken N.V. - Kürzel: HNK1 - ISIN: NL0000009165
    Börse: XETRA / Kursstand: 82,260 €

Eine schwierige Kiste. Zwar konnte die Heineken-Aktie sich seit dem Tief bei 68,82 EUR wieder etwas erholen, doch so eine richtige dynamische Bewegung fehlt bisher. Im Mai wurde zwar nach den Lockerungen wieder kräftig Schwung geholt, doch seither wird konsolidiert und konsolidiert. Wann wird's hier wieder interessant?

Abwarten ist die Devise

Der vom Kollegen Henry Philippson aufgestellte Fahrplan in der Analyse Anfang Juni konnte einwandfrei abgefahren werden. Seither wird sich wie bereits geschildert seitwärts bewegt. In diesem Zusammenhang existieren zwei entscheidende Kursbereiche, die über die mittelfristige Richtung richten dürften.

  • 87,30 - 88,46 EUR | Bullischer break-out

Nutzen die Käufer die Konsolidierung um sich erneut zu sammeln, geraten 87,30 EUR in den Fokus. Erreicht die Aktie dieses Level fehlt nur noch ein Gap-Close bei 88,46 EUR, um ein Kaufsignal auszulösen und die gebildete Range auf der Oberseite zu verlassen. In diesem Fall liegen die Kursziele beim Clusterwiderstand bei 91,40 EUR (horizontaler Widerstand + 61,80 %-Fiboretracement (Strecke 104,95 - 68,82 EUR)) und bei 93,54 EUR.

  • 79,50 | Bärischer Ausbruch

Verlieren allerdings Anleger das Interesse an dem Wertpapier, könnte die Konsolidierung ebenso in einer Abwärtsbewegung enden. Werden 79,50 EUR unterschritten, geht es mit hoher Wahrscheinlichkeit Richtung Süden. Bei 74,28 EUR liegt die nächste Unterstützung, welche gleichzeitig das Kursziel darstellen würde.

Fazit: Die Heineken-Aktie befindet sich gegenwärtig in einer Seitwärtsbewegung. Kursnotierungen über 87,30 | 88,46 EUR und unter 79,50 EUR würden für Klarheit sorgen und die jeweiligen Kursziele auf den Plan rufen.

Hinweis: Am 03.08 veröffentlicht der Konzern seine Quartalsergebnisse. Diese Zahlen könnten für einen dynamischen Impuls sorgen.

HEINEKEN-In-der-Warteschlange-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
Heineken - Aktie

Weitere interessante Artikel:

HUGO BOSS - Unterstützung in Sichtweite

MTU - Kapitulieren die Bullen jetzt endgültig?

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.