• Gas Oil/Diesel - Kürzel: Diesel - ISIN: XC0009677813
    Kursstand: 839,75 $/Tonne (Deutsche Bank Indikation) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • Heizöl - Kürzel: Heizöl - ISIN: XC000A0LLNL4
    Kursstand: 2,77 Punkte (Indikation) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • mehr
  • Gas Oil/Diesel - WKN: 967781 - ISIN: XC0009677813 - Kurs: 839,75 $/Tonne (Deutsche Bank Indikation)
  • Heizöl - ISIN: XC000A0LLNL4 - Kurs: 2,77 Punkte (Indikation)
  • Brent Crude Öl - WKN: 967740 - ISIN: XC0009677409 - Kurs: 99,10 $/Barrel (Deutsche Bank Indikation)
  • WTI Öl - WKN: 792451 - ISIN: XC0007924514 - Kurs: 93,33 $/Barrel (Indikation)

In den letzten Wochen ging es abwärts. Die Kurse für Rohöl als auch für Heizöl sowie Gas-Oil fielen deutlich. Erste Kursziele nach Ausbruch aus Dreiecken im WTI und Brent wurden so erreicht. Wie geht es nun weiter? Eine Erholung ist ausgehend von den nun erreichten Unterstützungen grundsätzlich möglich.

Wochenkerzen – WTI Oil (Indikative Kurse)

Nach Fehlausbruch aus einem Dreieck und Ausbruch aus einem Dreieck nach unten erreichte der Kurs des WTI-Oil in dieser Woche die Unterstützungs-Zone im Bereich 92/91,57$. Hier setzte eine Stabilisierung ein (in den Tageskerzen gestern eine lange weiße Kerze, ein bullish engulfing). Damit wurde das Kursziel aus dem Dreieck abgearbeitet und die Unterstützung als solche bestätigt. Auch das bullish engulfing in den Wochenkerzen vor drei Wochen verspricht gegenwärtig eine Stabilisierung am erreichten Niveau. Positiv jedoch erst über 96$ und folgend über 98,68$. Neue Tiefs bzw. ein Break der runden 90er-Marke wäre negativ – aufgrund der aussagekräftigen Unterstützung wäre jedoch vorerst ein stabiler Markt zu erwarten.

Wochenkerzen - Brent Crude Öl (Indikative Kurse)

Auch im Brent nach Fehlausbruch ein anschließender deutlicher Fall aus dem Dreieck nach unten. Das Kursziel ist so gut wie abgearbeitet – erstes positives Signal wäre nun ein Anstieg über das derzeitige Wochenhoch.

Wochenkerzen - Heizöl (Indikative Kurse)

Im Heizöl vor allem eine Range, die nach unten verlassen wurde. Hier besteht – insbesondere bei neuen Tiefs – noch Abwärtspotenzial in Richtung 2,67 bis 2,60$. Eine deutliche Erholung in den Rohöl-Sorten Brent und WTI dürfte aber den Heizöl-Preis zu einer Gegenbewegung veranlassen. Vorerst wäre eine Erholung in Richtung 2,83$ jedoch nur ein Pullback und sollte dann verkauft werden.

Tageskerzen – Gas Oil (Indikative Kurse)

„Gasöl“ ist der Grundstoff für Heizöl und Diesel. Gasöl wird an den Rohstoffmärkten an der Nymex und in London gehandelt – als Future-Kontrakte Dollar/Tonne. Der Kursverlauf zeigt nun eine wesentliche Unterstützung an der Rückkehrlinie des Abwärtstrend-Kanals an. Damit wäre nun eine Stabilisierung zu erwarten – jedoch vorerst noch eine Pendelbewegung um die Rückkehrlinie. Ein solches Marktverhalten wäre normal. Eine deutliche Gegenbewegung im Heizöl/Rohöl dagegen könnte auch zu einem Break des kurzfristigen Abwärtstrends führen mit der Chance auf einen Pullback in Richtung 873$.

Viel Erfolg - Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst GodmodeTrader.de