Die Anteilsscheine des Automobilzulieferers befinden sich seit dem Frühjahr in einem intakten Aufwärtstrend. Innerhalb dieser Trendbewegung hat der EMA50 im TagesTageschart zuletzt eine eminent wichtige Bedeutung gespielt, wie ein Blick auf den unten stehenden Tageschart unschwer belegt.

EMA50 als Sprungbrett

Insgesamt sechs Mal hat dieser viel beachtete gleitende Durchschnitt als Unterstützun fungiert - auch am Freitag der vergangenen Woche war dies der Fall. Hier korrespondierte der EMA50 sogar mit dem EMA200 im Bereich knapp oberhalb der 38,00 EUR Marke.

So war es auch wenig überraschend, dass die Aktie in den vergangenen Tagen ausgehend von diesem doppelten Unterstützungsniveau wieder deutlich anzog. Oberhalb der genannten gleitenden Durchschnitte ist der Weg des geringsten Widerstands kurzfristig nordwärts auf neue Bewegungshochs im Bereich 43,00 bis 44,00 EUR.

Live-Trading oder Ausbildung? DAX oder Dow Jones? Handeln mit Anleitung oder auf eigene Faust? Im Trading-Service „CCB – Centre Court Börse“ bekommen Sie alles – und noch viel mehr. Jetzt CCB – Centre Court Börse abonnieren

HELLA-Aktie-im-Aufwärtstrend-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Hella Aktie (Chartanalyse Tageschart)