Seit knapp einem Monat ist die Hella KGaA Hueck & Co, so der ausführliche Name des Unternehmens, an der deutschen Börse gelistet. Ein paar Fundamentals:

  • Hella ist ein Automobilzulieferer mit Hauptsitz in Lippstadt.
  • Gegründet wurde das Unternehmen bereits im Jahr 1899.
  • Mit 30.700 Beschäftigten ist Hella an 100 Standorten in mehr als 35 Ländern tätig.
  • Hella ist stark aufgestellt bei den Themen Lichtsysteme und Fahrzeugelektronik.
  • Zudem vertreibt Hella Produkte für Spezialfahrzeuge oder auch zur Straßen- und Industriebeleuchtung.
  • Im Geschäftsjahr 2013/14 setzte Hella rund 5,3 Mrd. € um.

Seit Kurzem liegen mir auch die Analystenschätzungen für den Börsenneuling vor. Demnach dürfte Hella 2014 5,6 Mrd. € umsetzen, 2015 sollen es bereits 5,9 Mrd. € sein. Den Gewinn je Aktie schätzen Analysten auf 2,45 € im laufenden und 3,00 € im kommenden Geschäftsjahr. Daraus errechnen sich KGVs von 13 und 11 für die Aktie.

Überzeugender impulsiver Anstieg

Aus technischer Sicht weiß die Aktie durchaus zu überzeugen. Seit dem IPO legt der Titel zu, die Strukturen sind impulsiv. Wenngleich kurzfristig eine Überhitzung abzulesen ist, lässt sich noch ein offenes Ziel bei knapp 35,00 Euro ableiten. Den weiteren möglichen Kursverlauf habe ich skizziert. Geht man von einer laufenden Welle 3 aus, fehlt noch eine Konsolidierung, um anschließend in der Welle 5 beispielsweise das Ziel von 39,00 Euro abzuarbeiten. Alternativ kommt es direkt vom aktuellen Kursniveau aus zu Abgaben in Richtung des kurzfristigen Aufwärtstrends. Diese Variante wird aufgrund des anhalten hohen Kaufinteresses aber nicht präferiert.

HELLA-Ein-bislang-sehr-erfolgreiches-Börsendebüt-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Hella KGaA Tageschart