• HelloFresh SE - Kürzel: HFG - ISIN: DE000A161408
    Börse: XETRA / Kursstand: 79,860 €

Seit Ende 2018 befindet sich die Aktie des Essenslieferdienstes Hellofresh in einem Aufwärtstrend, der regelmäßig von zeitintensiven, prozentual gesehen meist zweistelligen Korrekturphasen unterbrochen war. So etablierte sich ein schwankungsreicher Aufwärtstrendkanal, an dessen Unterseite die Aktie von Hellofresh nach dem Bruch des alten Rekordhochs bei 89,10 EUR und der Unterstützung bei 85,88 EUR aktuell absackt.

Damit hat der Wert mit der Ankündigung der DAX-Aufnahme Anfang September eine Korrektur gestartet, die sich seit der DAX-Aufnahme weiter beschleunigt.

Unter 77,90 EUR ist der Trend gebrochen

Aktuell nähert man sich nicht nur der Unterseite des Trendkanals, sondern auch den Supports bei 78,92 und 77,90 EUR - und dies mit enormer Geschwindigkeit, seit ein ohnehin steiler Abwärtstrendkanal auch noch nach unten verlassen wurde.
Kann die Aktie jetzt also nicht direkt den Weg Richtung 83,52 EUR und darüber auf 85,88 EUR einschlagen, sollte es zum Bruch der Kreuzunterstützungszone um 77,90 EUR und damit einem Abverkauf bis 71,24 EUR kommen. Dieser Startpunkt der letzten Rallyphase könnte Käufer anlocken und eine leichte Erholung nach sich ziehen. Mittelfristig muss man aber damit rechnen, dass die große Korrektur zunächst weiter bis 67,00 EUR und später bis an den Support bei 60,70 EUR reicht.

Von einem Kaufsignal könnte man aktuell erst wieder bei Kursen über 90,74 EUR sprechen. Dann würde der prozyklische Einstieg aber wahrscheinlich durch eine weitere Aufwärtsbewegung bis 103,00 und 105,00 EUR belohnt.

Charttechnisches Fazit: Ein Unterschreiten der Unterstützung bei 77,90 EUR dürfte in Kürze erfolgen und die Aktie von Hellofresh bis 71,24 EUR drücken. Damit wäre auch der langfristige Aufwärtstrendkanal unterschritten und in der Folge mit einer mehrwöchigen Korrektur bis 60,70 EUR zu rechnen.

HELLOFRESH-Der-Fluch-der-DAX-Aufnahme-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
HelloFresh Chartanalyse (Tageschart)

Alles sofort verfügbar in Godmode PLUS: Exklusive und brandaktuelle Tradingsetups und Investmentideen, KnowHow-Artikel, Makroviews und fundamentales Research. Ab 9 Euro pro Monat. Jetzt Godmode PLUS testen!