• HelloFresh SE - ISIN: DE000A161408
    Börse: XETRA / Kursstand: 74,280 €

HelloFresh hat im ersten Quartal basierend auf vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 1,435 Milliarden Euro erzielt (Vorjahr 669,1 Mio, Markterwartung 1,174 Mrd). Das Ebitda soll zwischen 155 Millionen und 165 Millionen Euro liegen (Vorjahr 63,1 Mio, Markterwartung 128,5 Mio).

HelloFresh rechnet für das Geschäftsjahr 2021 jetzt mit einem Umsatzwachstum von 35-54 Prozent (bisherige Prognose 20-25 %, Markterwartung 22,7 %).

HelloFresh prognostiziert für das laufende Geschäftsjahr eine AEbitda-Marge von 10-12 Prozent (bisher 9-12 %, Markterwartung 10,9 %).

Quelle: Guidants News

Mit diesen Ergebnissen kaufen Anleger heute mit über +4 % Kursgewinnen kräftig zu. Dies dürfte nicht überraschen, da die Zahlen für sich sprechen. Mit den heutigen Aufschlägen wird das Allzeithoch bei 77,90 EUR attackiert.

Durchbruch abwarten

Zuletzt kam die Aktie ins Hadern, worauf ein erneuter Rückfall nach der Korrektur im Februar/März im Raum stand (s. vorherige Analyse). Dank einer Intervention der Bullen konnten diese drohenden Verluste jedoch abgewehrt werden. Mit einem Anstieg über 68,65 EUR wurde das Chartbild in den letzten Tagen bereits wieder bullischer, jetzt fehlt das endgültige Kaufsignal. Somit wäre es für eine weiter anhaltende Aufwärtsbewegung und einer Einstiegsmöglichkeit die Voraussetzung, einen Tagesschlusskurs über 77,90 EUR zu erreichen. Kann dies im idealen Fall in der nächsten Handelswoche direkt vollzogen werden, liegen die nächsten Projektions-Kursziele unverändert bei 92,58 EUR sowie der psychologisch wichtigen 100 EUR-Marke.

Wird noch einmal der Umweg über einen Rücksetzer genommen, sollte die Unterstützung bei 68,65 EUR sowie der EMA50 nicht unterschritten werden. Würde sich dies wider Erwartens trotzdem ereignen, wäre die mittelfristige Kaufwelle dahin. Durch derartige Abschläge muss mit einer Abwärtsbewegung und einem Re-Test des Kumulatiobereiches bei 52,30 - 56,40 EUR gerechnet werden.

HELLOFRESH-Neue-Jahresprognose-sorgt-für-Euphorie-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
HelloFresh - Aktie

Weitere interessante Artikel:

MERCADOLIBRE - Aktie mit interessanten Tradingsetups

HYPOPORT - Aktie bemüht sich um Bodenbildung

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.