Die Henkel-Aktie muss heute Vormittag nach aktuellen Zahlen einen deutlichen Rückschlag hinnehmen. Aktuell verliert sie rund 5,7 % und ist damit mit Abstand der schwächste Wert.

Der Umsatz enttäuschte. Analysten hatten mit 5,19 Mrd. EUR gerechnet. Tatsächlich wurden es nur 5,09 Mrd. EUR. Das wichtigste dürfte aber sein, dass Henkel den Gewinn für 2021 am unteren Ende der Spanne sieht. Der Gewinn soll im hohen einstelligen Prozentbereich ansteigen nach zuvor hohem einstelliger bis mittlerer Zehnpozentbereich.

Der deutliche Anstieg aus der letzten Woche und der damit verbundene Ausbruch über den Abwärtstrend seit Mitte Juni wird mit dem heutigen Rückfall mehr als vollständig abverkauft. Mit diesem Rückfall nähert sich die Aktie einem wichtigen Unterstützungsbereich um das log. 61,8 % Retracement der Aufwärtsbewegung ab März 2020 bei 74,46 EUR. Dort liegt auch noch ein Aufwärtsgap aus dem April 2020.

Bullen unter Druck

Der heutige Rückfall bringt die Henkel-Aktie in die Nähe einer wichtigen Unterstützungszone um 74,46 EUR. Dreht die Aktie dort nach oben, könnte es zu einem Anstieg an die Oberkante des heutigen Abwärtsgap bei 79,76 EUR kommen. Sollte der Wert allerdings unter diese Zone abfallen, dann droht ein weiterer Abverkauf in Richtung 62,40 EUR und damit auf das Tief aus dem März 2020.

Fazit: Nach dem Abverkauf des Anstiegs aus der letzten Woche befinden sich die Bullen in einer schwierigen Lage, aber noch haben sie Chancen.

Zusätzlich lesenswert:

DEUTSCHE BANK - Hier werden Kurschancen eingekeilt

BIONTECH - Schnäppchenpreise nach dem Kursrutsch vom Freitag?

TESLA - Aktie kommt "unter die Räder"

HENKEL-Aktie-bricht-nach-Zahlen-ein-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Henkel AG & Co. KGaA Vz
Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots (Trading-Depot, Investment-Depot, Weygand-Depot). 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt abonnieren!