Die Henkel-Aktie befindet sich seit einem Tief im März 2020 bei 62,24 EUR in einer Aufwärtsbewegung. Am 22. März 2021 durchbrach der Wert den langfristigen Abwärtstrend seit dem Allzeithoch aus dem Jahr 2017. Anschließend kletterte der Wert auf ein Hoch bei 99,50 EUR.

Seit diesem Hoch befindet sich die Aktie in einer Abwärtsbewegung. Am Dienstag notierte sie knapp unter dem kurzfristigen Abwärtstrend. Dieser Trend erwies sich allerdings als zu hohe Hürde. Seitdem steht der Wert unter verkaufsdruck. Dabei nähert er sich heute der unteren Begrenzung der Abwärtsbewegung seit 12. April 2021 bei aktuell ca. 91,40 EUR an. Mit dieser Trendlinie beginnt ein wichtige Unterstützungszone, die im Prinzip bis an den gebrochenen Abwärtstrend ab Sommer 2017 bei aktuell ca. 89,40 EUR.

Geht die Abwärtsbewegung zu Ende?

Die Henkel-Aktie nähert sich heute einer potenziellen, aber breiten potenziellen Kaufzone an. In diesem Bereich könnte der Wert einen Boden ausbilden und anschließend die Rally seit März 2020 fortsetzen. Dabei könnte die Aktie in Richtung 99,50 EUR und 111,75 EUR ansteigen.

Sollte die Aktie aber stabil unter diese Zone abfallen, dann würde sich das Chartbild eintrüben. Abgaben in Richtung 81,40 EUR wären möglich.

Fazit: Die Henkel-Aktie notiert an einer potenziellen Kaufzone und könnte in den nächsten Tagen wieder nach oben drehen. Noch liegt aber kein neues Kaufsignal vor. Dieses sollte man abwarten.

HENKEL-Dreht-die-Aktie-bald-wieder-nach-oben-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Henkel AG & Co. KGaA Vz
Exklusive Widgets, erweiterte Charting- und Analysefunktionen und zusätzliche Echtzeitdaten: Mit Guidants PROup holen Sie noch mehr aus Ihrer Trading-Plattform heraus. Jetzt abonnieren!