WERBUNG

Die Henkel-Aktie ist seit letztem Jahr ein massiver Underperformer am deutschen Markt und befindet sich in einem hartnäckigen Abwärtstrend. Dabei kam es im Mai zum Rückfall auf neue Jahrestiefs. Die offene Kurslücke vom 11. November 2017 wurde mit den neuen Tiefs zum Wochenbeginn geschlossen, jetzt sehen wir einen Rücklauf an das Ausbruchslevel bei 83,10 - 83,80 EUR.

Das Chartbild ist hier klar bärisch zu werten, eine weitere Abwärtswelle wäre nicht verwunderlich. Allerdings versuchen die Bullen jetzt zunächst eine Bodenbildung. Nahe Absicherungsmöglichkeiten könnten Longchancen attraktiv machen. Erst bei einem nachhaltigen Rückfall unter 80 EUR entstehen neue, größere Verkaufssignale mit Zielen am 2014er Tief bei 72,19 EUR.

Exklusive Inhalte. Wertiger Zeitvorteil. Push-Benachrichtigungen. Einen ganzen Tag im Monat alle Premium-Services nutzen. Ab 9 Euro pro Monat. Jetzt Godmode PRO testen!

Kommt es hingegen zur Rückkehr über 84 EUR per Tagesschlusskurs, wäre eine Erholung bis 86 - 88 EUR möglich. Ein Anstieg über 88,50 EUR würde das Chartbild deutlicher aufhellen. Große Kaufsignale entstehen aber erst oberhalb von 93 EUR.

HENKEL-Eigentlich-bärisch-dennoch-attraktiv-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Henkel AG Co KGaA Vz Aktie