Widerstände: 78,00 + 79,52 + 80,70 + 82,86

Unterstützungen: 74,32 + 73,16 + 69,40 + 62,24

Die Henkel- Aktie befindet sich seit dem Allzeithoch bei 129,90 EUR aus dem Juni 2017 in einer starken Abwärtsbewegung. Im Rahmen dieser Bewegung fiel der Wert am 16. März auf ein Tief bei 62,24 EUR und damit nahe an das 61,8 % Retracement der Aufwärtsbewegung ab Februar 2009 zurück. Dieses Retracement liegt bei 60,44 EUR. Zudem notierte die Aktie mit diesem Tief kurzzeitig unter der unteren Begrenzung der Abwärtsbewegung seit Juni 2017. In den letzten Tagen erholte sich der Wert deutlich. Bereits am Freitag schloss er das Gap vom 12. März. Die Aktie überwand gestern die Oberkante dieses Gaps bei 74,32 EUR und bildete danach eine lange weiße Kerze aus.

Wichtige Hürden bei ...

Mit diesem Ausbruch gab es ein Fortsetzungssignal für die Aufwärtsbewegung der letzten Wochen. Allerding liegt im Bereich zwischen 80,70 und 82,86 EUR eine wichtige Widerstandszone. Diese sollte der Wert kurzfristig noch erreichen. Sollte es allerdings zu einem Tagesschlusskurs unter 73,16 EUR kommen, dann wäre dies ein starken Warnschuss für die Bullen. Denn in diesem Fall könnte es sogar zur Wideraufnahme der Abwärtsbewegung und damit zu einem Rückfall in den Bereich um 62,24-60,44 EUR kommen.

HENKEL-Ein-bisschen-was-geht-noch-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1HENKEL-Ein-bisschen-was-geht-noch-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-2

Tipp: Als GodmodePRO-Kunde sollten Sie auch Guidants PROmax testen. Es gibt dort tägliche Tradinganregungen, direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream, den Aktien-Screener und GodmodePRO inclusive. Analysen aus GodmodePRO werden auch als Basis für Trades in den drei Musterdepots genutzt. Jetzt das neue PROmax abonnieren!