Henkel hat heute die Zahlen für das abgelaufene Quartal veröffentlicht und nach dem Rückzug der Jahresprognose im April weiterhin keinen Ausblick für das laufende Jahr abgegeben. Der Umsatz im 1. Quartal belief sich auf 4,927 Mrd. EUR und lag damit um 0,9 % unter dem Umsatz des 1. Quartals des Vorjahres (4,969 Mrd. EUR; Quelle: Guidants News). Im Bereich "Laundry & Home Care" wurden Umsatzzuwächse verzeichnet, der Bereich der Klebstoffe verzeichnete dagegen ein Minus.

Henkel-Aktie vor starken Hürden

Bei der Aktie selbst dominiert seit 2017 ein Abwärtstrend, der zuletzt im März zum Bruch der Unterstützung bei 80,70 EUR geführt hatte. In der Folge war die Aktie von Henkel auch unter den langfristigen Support bei 72,16 EUR abverkauft worden. Erst kurz vor dem 61,8 %-Retracement der gesamten Rally von 2009 bis 2017 bei 60,43 EUR konnte der Wert wieder nach Norden drehen und zuletzt sogar die 80,70 EUR-Marke attackieren.

HENKEL-Quartalszahlen-liefern-auch-keine-neuen-Impulse-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Henkel Chartanalyse (Monatschart)

Allerdings gelang es der Käuferseite bislang nicht, das 61,8 %-Retracement des Einbruchs seit Februar bei 63,48 EUR zu überwinden und damit auch formal den Abwärtstrend der letzten Wochen zu neutralisieren. Bricht die Aktie jetzt in den nächsten Tagen nicht über die Hürden bei 80,70 EUR und 83,48 EUR aus, wäre mit einer Fortsetzung der laufenden Konsolidierung bis 75,00 EUR zu rechnen. Dort könnten die Bullen wieder aktiv werden und das Erholungshoch erneut angreifen. Abgaben unter 75,00 EUR hätten dagegen Verluste bis an die langfristige Unterstützung bei 72,16 EUR und darunter auf 69,40 EUR zur Folge.

Sollte der Wert dagegen auch über 83,48 EUR ausbrechen, wäre ein mittelfristiges Kaufsignal aktiviert. Dann könnte die Henkel-Aktie in den nächsten Wochen bis 90,00 und ggf. 96,62 EUR ansteigen.

Besuchen Sie mich auch auf Guidants, werden Sie Follower und erhalten Sie weitere Analysen zu Edelmetallen, Aktien und den großen Indizes.

Neu: Als neues Mitglied von Guidants PROmax versorge ich Sie mit Tradingsetups, Investmentideen und bin Teil des Teams, das unser mittelfristiges Depot betreut. Wir freuen uns auf Sie!

HENKEL-Quartalszahlen-liefern-auch-keine-neuen-Impulse-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-2
Henkel Chartanalyse (Tageschart)

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2020 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage