WERBUNG

Im Sommer 2017 machten sich die Verkäufer in der Henkel-Aktie breit und etablierten ihrerseits einen langfristigen Abwärtstrend. In diesem gab es zwar immer wieder auch mittelfristige Stabilisierungsversuche, am Ende aber fielen die Kurse auf ein Tief bei 80,70 EUR zurück. So summierte sich über die Zeit ein Verlust von über 37 %, bevor die Aktie im Mai dieses Jahres eine neue Erholung startete. In dieser befindet sich Henkel auch aktuell noch, wobei das Unternehmen heute Zahlen für das abgelaufene Quartal vorlegte. Diese konnten jedoch nicht vollends überzeugen.

Durchwachsende Quartalszahlen werden gekauft!

Fundamental läuft es in der Henkel-Aktie vielleicht nicht schlecht, definitiv aber nicht überall rund. So erzielte das Unternehmen im dritten Quartal 2019 einen Umsatz von 5,08 Mrd. EUR. Dies ist zwar etwas mehr als im vorangegangenen Jahr, man blieb jedoch trotzdem hinter den Erwartungen von 5,11 Mrd. EUR zurück. Beim Ebit hingegen konnten die Erwartungen von 839,5 Mio. EUR mit 850 Mio. EUR übertroffen werden. Beim Gewinn je Aktie aber dreht sich das Bild bereits wieder um. Statt der erwarteten 1,45 EUR erzielte man nur 1,43 EUR und dies ist deutlich weniger als im vorangegangenen Jahr (1,58 EUR).

Exklusive Inhalte. Wertiger Zeitvorteil. Push-Benachrichtigungen. Einen ganzen Tag im Monat alle Premium-Services nutzen. Ab 9 Euro pro Monat. Jetzt Godmode PRO testen!

Am Markt werden die Zahlen positiv aufgenommen. Die Aktie war in der ersten Reaktion auf die Zahlen mit einem Plus von über 2,80 % die stärkste im Dax. Damit setzte man den Widerstandsbereich bei 95,88 EUR weiter unter Druck, der die Bullen seit September einbremste. Ein Ausbruch darüber wäre ein wichtiger Schritt, denn damit wird im Rahmen der Aufwärtsbewegung weiteres Potenzial auf 104 EUR frei.

Mit einer Rückkehr der Bären auf zumindest kurzfristiger Ebene wäre zu rechnen, sollte das aktuelle Wochentief bei 95,20 EUR per Tagesschlusskurs unterschritten werden. Sofern dies auch relativ zügig passiert, läge auf der Oberseite zudem ein Fehlausbruch vor. Im Anschluss an diese Entwicklung könnte es weiter abwärts auf 89,12 EUR und die dortigen Unterstützungsbereich gehen.

Schluss mit den vielen Browser-Tabs: Die All-in-One-Lösung für Trader und Investoren ist da. Jetzt kostenlos Guidants nutzen!

HENKEL-Sind-die-Bullen-zu-optimistisch-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
Henkel Aktie