Die Henkel-Aktie fiel nach dem Allzeithoch bei 129,90 EUR aus dem Juni 2017 deutlich ab. Erst am 16. März 2020 fand die Aktie bei 62,24 EUR ein Tief.

Von dort aus erholte sich der Wert zunächst auf 95,14 EUR. Nach diesem Hoch konsolidierte er in einem bullischen Keil. Aus diesem brach sie am 22. März 2021 nach oben aus. Zugleich kam es zum Ausbruch über den Abwärtstrend seit Juni 2017. Anschließend setzte die Aktie die steile Aufwärtsbewegung seit 26. Februar fort. Am 08. April gelang der Ausbruch über den Widerstand bei 97,56 EUR. Nach einem Hoch bei 99,50 EUR setzten am Montag leichte Gewinnmitnahmen ein, die noch andauern.

Bullen dominieren

Im mittelfristigen Chartbild der Henkel-Aktie gibt es einige positive Aspekte, die auf eine längere Rally hindeuten. Ein Anstieg in Richtung 123,00 EUR erscheint möglich. Wenn es in diesem Bereich zu keiner Topbildung kommt, könnte die Rally sogar zu Gewinnen in Richtung 146 EUR führen.

Im kurzfristigen Bereich können die Gewinnmitnahmen aber noch einige Tage andauern. Ein Rücksetzer in Richtung 97,56 EUR ist dabei problemlos möglich.

Sollte die Aktie unter 94,50 EUR abfallen, dann könnte es zu einem Pullback an den gebrochenen langfristigen Abwärtstrend kommen. Das würde Kursverluste bis rund 90 EUR bedeuten. Aber auch dann würde aber größeren noch kein Schaden entstehen.

Zusätzlich lesenswert:

SAP - Zahlen lösen Kurssprung aus

VOLKSWAGEN VZ - Kommen die Bullen wieder in die Gänge?

JOHNSON & JOHNSON - Chance für die Bullen?

Exklusive Widgets, erweiterte Charting- und Analysefunktionen und zusätzliche Echtzeitdaten: Mit Guidants PROup holen Sie noch mehr aus Ihrer Trading-Plattform heraus. Jetzt abonnieren!
HENKEL-Wo-bieten-sich-Chancen-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Henkel AG & Co. KGaA Vz