Die in der letzten Woche präsentierten Zahlen wurden zunächst gut aufgenommen, doch dann folgte an diesem Tag (10.11) ein sehr bärisches Reversal. Im Hoch erreichte die Hensoldt-Aktie damals fast die 15,00 EUR-Marke. Anfang dieser Woche setzte sich der Abverkauf weiter fort und die Wertpapiere schlossen gestern bei 13,32 EUR. Heute können die Bullen etwas Stärke zeigen. Wo könnte der Titel nun wieder nach oben drehen?

Unterstützungszone an der 13,00 EUR-Marke beachten

Aktuell liegt die Hensoldt-Aktie unter den beiden EMAs 50 und 200. Zudem schreit das Chartbild nach einem weiteren Test der 13,20 EUR-Marke. Auf diesem Kursniveau dürfte dann jedoch wieder Schwung nach oben reinkommen. Ein "Stopp-Fishing" der 13,00 EUR-Marke sollte man jedoch trotzdem einplanen. Daher sollte man einen Stopp wählen, der erst nach einem Tagesschlusskurs unter 12,90 EUR greift.

Für prozyklische Anleger wäre der Titel jedoch erst nach einem Tagesschlusskurs über der 14,00 EUR-Marke interessant. Das Jahresendziel liegt bei rund 15,00 EUR.


HENSOLDT AG Inhaber-Aktien o.N.

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots (Trading-Depot, Investment-Depot, Weygand-Depot). 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt abonnieren!