Hewlett Packard Enterprise entstand im Zuge der Abspaltung des Unternehmenskundengeschäfts der Hewlett-Packard Co. Das Unternehmen ist in zahlreichen Feldern aktiv. Der Bereich Big Data wird mit einer eigenen Platform und zahlreichen zugehörigen Services abgedeckt (IDOL data analytics, Vertica advanced analytics, HPE ConvergedSystem sowie HPE Apollo).

Nach dem jüngsten Rücksetzer ist das Unternehmen wieder relativ günstig bewertet. Die Forward P/E bei 13,9 nach aktuell 13,8.
In den letzten Quartalen ist eine ganze Reihe von Value-Investoren eingestiegen, darunter auch Dodge & Cox mit einem verwalteten Vermögen von über 50 Mrd USD. (Unter anderen auch Matrix Advisors, Atlantic Investment, Sound Shore, Hancock Classic Value sowie Torray)

Dieser Umstand hat mich bereits letztes Jahr und nach dem letzten Rücksetzer zu Longtrades bewogen, siehe Chart. Die seit Juni laufende Bodenbildung nimmt zunehmend bullische Züge an. Mein erstes Kursziel bei 18 USD wurde bereits abgearbeitet. Seitdem pendelt der Wert zwischen 17,10 und 18 USD. Heute wurde der EMA 50 nach einer schwachen Eröffnung gekauft, ein weiteres positives Zeichen. Gelingt ein nachhaltiger Ausrbuch über 18 USD, ergibt sich weiteres Potenzial bis 19 und darüber bis 19,66 USD.

Haben Sie Interesse an täglichen Hot Stocks, über 350 frei zugänglichen Chartanalysen und einem langfristigen Investment-Depot?
(Depot: Ergebnis 2016 +13,8 % vs Dax +6,8 %. In diesem Jahr bis Ende Juli +20 % vs Dax +5 %). Schauen Sie doch auf meinem Guidants-Desktop vorbei.

HEWLETT-PACKARD-baut-Druck-auf-Chartanalyse-Tobias-Krieg-GodmodeTrader.de-1
Hewlett Packard Enterprise Co