HEWLETT Packard (HPQ / ISIN: US4282361033) : 38,24 $ (-0,57%)

    Aktueller Tageschart (log) seit März 2006 (1 Kerze = 1 Tag)

    Kurz-Kommentierung: Die HEWLETT PACKARD Aktie kletterte in den vergangenen Tages munter weiter, verfehlte das Kursziel bei 41,19 $ aber knapp. Ende letzter Woche setzte eine deutlichere Abwärtskorrektur ein. Bei 38,14 $ findet die Aktie jetzt Unterstützung. Fällt die Aktie jetzt per Tagesschluss unter 37,83 - 38,14 $ zurück, sind Abgaben bis 36,73 - 37,05 $ wahrscheinlich. Steigt sie hingegen wieder über 39,30 $ an, sollte das Hoch bei 40,10 $ überwunden und die 41,19 $ Marke schnell erreicht werden.

    Chart erstellt mit Qcharts


    HEWLETT PACKARD - Charttechnik vom Feinsten!

    09.10.2006 18:54

    HEWLETT Packard (HPQ / ISIN: US4282361033) : 37,85 $ (+0,34 %)

    Aktueller Tageschart (log) seit März 2006 (1 Kerze = 1 Tag)

    Kurz-Kommentierung: Die HEWLETT PACKARD Aktie konnte am benannten "Kaufbereich" bei 34,20 - 34,64 $ wieder nach oben drehen und auf ein neues Jahreshoch ansteigen. Aktuell konsolidiert die Aktie auf hohem Niveau, was zunächst bullisch zu werten ist. Bricht sie signifikant über das Vorwochenhoch bei 38,14 $ aus, sollte die beschleunigte Aufwärtsbewegung direkt bis 41,19 $ fortgesetzt werden. Eine vorherige Zwischenkorrektur bis 36,62 - 36,73 $ würde die dynamische Kursrallye nicht gefährden. Fällt sie hingegen per Tagesschluss unter 36,60 $ zurück, ist nochmals eine ausgedehnte Korrektur bis 35,50 - 35,67 $ möglich.

    Chart erstellt mit Qcharts


    HEWLETT PACKARD fällt in Kaufszone zurück

    22.09.2006 18:30

    HEWLETT Packard (HPQ / ISIN: US4282361033) : 34,49 $ (+1,08 %)

    Aktueller Tageschart (log) seit Januar 2006 (1 Kerze = 1 Tag)

    Rückblick: Die HEWLETT PACKARD Aktie brach Mitte August über den zentralen Widerstandsbereich bei 34,20 - 34,52 $ aus und generierte damit ein Kaufsignal. Es folgte ein Anstieg bis 36,73 $, wo eine Korrekturbewegung in Form eines ansteigenden Dreiecks gestartet wurde. Ein Fehlausbruch am 12.09. markierte ein neues Mehrjahreshoch an einer Pullbacklinie, bevor ein Rückfall ins Dreieck folgte. In dieser Woche verläßt die Aktie das Dreieck nach unten und erreicht heute den Unterstützungsbereich bei 34,20 - 34,64 $. Das kurzfristige Chartbild ist weiterhin bullisch, so lange die Aktie oberhalb dieses Bereichs notiert.

    Charttechnischer Ausblick: Hier bei 34,20 - 34,64 $ sollte die Aktie jetzt wieder nach oben hin abprallen und mindestens bis 35,18 und darüber 35,81 $ ansteigen. Steigt die Aktie über 36,73 $ an, wird ein Kaufsignal mit Ziel im Bereich bei 41,00 und 44,35 $ ausgelöst. Fällt die Aktie hingegen per Tagesschluss unter 34,20 $ zurück, wird eine Abwärtsbewegung bis 33,43, 32,76 und maximal 32,11 $ wahrscheinlich. Erst ein Rückfall unter den Aufwärtstrend und den EMA200 bei aktuell 32,11 $ macht eine ausgedehntere Korrekturbewegung bis 29,09 - 30,17 $ wahrscheinlich.

    Meldung: Hewlett-Packard - CEO will vor US-Kongress aussagen

    Der Chef des Computerkonzerns Hewlett-Packard (HP), Mark Hurd, sieht sich in der Spionageaffäire rund um sein Unternehmen mit Vorwürfen konfrontiert. So berichtete am Vortag die „Washington Post“, wonach Hurd in Zusammenhang mit der Email eines Firmenanwalts direkt mit der Angelegenheit in Verbindung gebracht worden ist. Laut einer Unternehmenssprecherin will der CEO nun vor einem Unterausschuss des US-Kongresses zu der Sponageaffaire rund um sein Unternehmen Stellung beziehen.

    In dem Skandal geht es um die unautorisierte Weitergabe von Informationen über interne Beratungen des HP-Führungsgremiums sowie um umstrittene Ermittlungen, die das Unternehmen bei Detektiven in Auftrag gegeben hat. Im Zusammenhang mit der Affaire haben mittlerweile bereits 2 Direktoren ihren Rücktritt erklärt. Hewlett-Packard hat die Bereitschaft bekundet, mit den Behörden in jeder Hinsicht zusammenarbeiten zu wollen.

    Chart erstellt mit Qcharts


    HEWLETT Packard - Langfristig bullisch

    20.09.2005 16:14

    HEWLETT Packard (HPQ) : 29,32 $ (+1,42%)

    Aktueller Monatschart (log) seit Oktober 1994 (1 Kerze = 1 Monat).

    Diagnose: Die HEWLETT Packard Aktie befindet sich seit Oktober 1970 in einem langfristigen Aufwärtstrend. Die Übertreibungsphase der 90er Jahre fand im April 2000 bei 78,00 $ ein Ende. Die folgende Korrektur brachte die Aktie zurück zum maßgeblichen Aufwärtstrend seit Oktober 1970, der im Jahr 2002 gleich zwei mal bestätigt wurde. Seit dem steigt die Aktie wieder an und beschleunigt die Aufwärtsbewegung seit dem Überschreiten des EMA50, EMA200 und des Horizontalwiderstandes bei 24,00 $ Mitte diesen Jahres. Damit ist auch das übergeordnete Chartbild wieder auf bullisch gewechselt.

    Prognose: Prinzipiell kann die dynamische Aufwärtsbewegung direkt bis an das nächste Widerstandsniveau bei 36,50 $ fortgesetzt werden. Dort verlaufen ein Horizontalwiderstand und das 38,2% Fibonacci Retracement der Abwärtsbewegung seit 2000. Im Bereich 31,40 $ verläuft noch ein schwacher Horizontalwiderstand als letzte Hürde. Alternativ vollführt die Aktie dort eine Pullbackbewegung bis mindestens an das Jahreshoch aus 2004 bei 26,28 $ und maximal an die Unterstützungszone aus EMA50 und zentraler Horizontalunterstützung bei 23,29 - 24,00 $. Darunter trübt sich das langfristig bullische Szenario ein, wird aber erst beim Bruch des Aufwärtstrend seit Oktober 2002 neutralisiert.

    Chart erstellt mit Qcharts