Hewlett Packard - Kürzel: HPQ - ISIN: US4282361033

    Börse: NYSE in USD / Kursstand: 42,35 $

    Rückblick: Anfang November konnten die Aktien von Hewlett Packard nachhaltig über ihre mittelfristige Abwärtstrendlinie ansteigen und damit ein durchaus größeres Kaufsignal generieren. Ausgehend von 44,65 $ kam es dann zu einer ersten größeren Pullbackbewegung, wobei die Aktie quasi pünktlich auf dem Unterstützungsbereich bei 40,50 $ wieder nach oben hin abdrehen konnte.

    Vor allem aufgrund der allgemeinen Marktschwäche blieb den Käufer dann jedoch ein neues kurzfristiges Rallyhoch versagt und die Aktie kippte in der letzten Woche leicht unterhalb von 44,65 $ wieder nach unten hin weg. Damit wird nun der Bereich um 40,50 $ einem neuerlichen Test unterzogen, wobei potentielle Verkäufer hier immer noch auf ein relativ starkes Unterstützungscluster treffen, dem sich dann bei 36,90 $ eine nächste stärkere Unterstützung anschließt.

    Charttechnischer Ausblick: Wichtig für die Käufer in der Hewlett Packard Aktie ist derzeit, dass es diesen gelingt, die 40,50iger Kursmarke zu halten. Gelingt dies und können sich die Bullen dann anschließend auch bei 44,65 $ durchsetzen, wären weitere Kursgewinne bis auf 48,62 $ zu erwarten.

    Unterhalb von 40,50 $ hingegen sollte kurzfristig eine Stopplosswelle eingeplant werden. Diese könnte die Kurse zurück bis auf die Unterstützung bei 36,90 $ führen, die dann jedoch auch mit Blick auf das übergeordnete mittelfristige Chartbild nicht mehr nachhaltig unterschritten werden sollte.

    Kursverlauf vom 13.04.2010 bis 30.11.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert